Sie sind hier: Home > Politik >

Köln verpasst im Spiel eins nach Stöger Überraschung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Köln verpasst im Spiel eins nach Stöger Überraschung

08.12.2017, 00:09 Uhr | dpa

Köln verpasst im Spiel eins nach Stöger Überraschung. Kölns Interimscoach Stefan Ruthenbeck

Kölns Interimscoach Stefan Ruthenbeck. Foto: Dragan Stankovic (Quelle: dpa)

Nach Hertha BSC und 1899 Hoffenheim ist auch der 1. FC Köln aus der Europa League ausgeschieden. Vier Tage nach der Trennung vom bisherigen Cheftrainer Peter Stöger verpassten die Domstädter die erhoffte Überraschung. Der Bundesliga-Letzte verlor am Donnerstagabend unter dem Interimscoach Stefan Ruthenbeck bei Roter Stern Belgrad mit 0:1 (0:1). Für ein Weiterkommen hätten die Kölner die Partie in Serbien gewinnen müssen. Damit endete die erste Europapokal-Saison der Kölner seit 25 Jahren bereits nach der Gruppenphase aus. Slavoljub Srnic (22.) erzielte im entscheidenden Spiel um Platz zwei den Treffer für die Serben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017