Sie sind hier: Home > Politik >

In Norddeich gestrandeter Wal wird ausgestellt

...

Tiere  

In Norddeich gestrandeter Wal wird ausgestellt

11.12.2017, 15:09 Uhr | dpa

Teile des am Strand von Norddeich angespülten Wals sollen im Museum ausgestellt werden. Wie ein Sprecher des Nationalparks Wattenmeer sagte, sollte der Körper des knapp fünf Meter langen Tieres am Montagnachmittag abtransportiert werden. Sein Kopf solle anschließend für eine Ausstellung in einem der Nationalpark-Häuser präpariert werden.

Ein Ranger der Nationalparkverwaltung hatte das verendete Tier am Samstag entdeckt. Es sei vermutlich bereits im Meer gestorben und dann an Land getrieben worden. Zur Walart machten Polizei und Nationalparkverwaltung zunächst keine Angaben. Einem Bericht der "Ostfriesen-Zeitung" zufolge könnte es sich um einen Grindwal handeln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018