Sie sind hier: Home > Politik >

Freiburg kassiert späte Gegentreffer: 3:3 in Augsburg

...

Fußball  

Freiburg kassiert späte Gegentreffer: 3:3 in Augsburg

16.12.2017, 18:08 Uhr | dpa

Freiburg kassiert späte Gegentreffer: 3:3 in Augsburg. Yoric Ravet

Yoric Ravet (l) und Augsburgs Daniel Baier kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner (Quelle: dpa)

Dank eines Dreierpacks von Alfred Finnbogason hat der FC Augsburg seine erste Heimniederlage in der Bundesliga gegen den SC Freiburg abgewendet und noch für einen versöhnlichen Hinrundenabschluss gesorgt. Mit viel Moral feierte die Mannschaft von Trainer Manuel Baum am Samstag vor 26 345 Zuschauern beim 3:3 (1:1) ein fulminantes Comeback mit zwei Treffern des Isländers in der Nachspielzeit.

Die Augsburger tobten! Der SC indes nutzte die Irritation der Fuggerstädter aus und legte durch Kapitän Petersen nach einer Vorlage von Tim Kleindienst sogar noch den dritten Treffer nach, ehe Finnbogason noch für die Wende in einem irren Spiel sorgte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018