Sie sind hier: Home > Politik >

Freilaufende Kühe von Zug erfasst und getötet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notfälle  

Freilaufende Kühe von Zug erfasst und getötet

03.01.2018, 14:29 Uhr | dpa

Zwei von ihrer Weide ausgebrochene Kühe sind im Werra-Meißner-Kreis von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Die Bahnstrecke sei für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt worden, teilte die Bundespolizei in Kassel am Mittwoch mit. Zwölf Züge verspäteten sich. Insgesamt waren vier Kühe ausgebüxt und am Dienstagmorgen an den Gleisen zwischen Witzenhausen und Eichenberg herumgelaufen. Trotz einer Notbremsung des Zuges wurden zwei der Tiere erfasst. Gegen den Tierhalter leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018