Sie sind hier: Home > Politik >

Netzhoppers gehen mit Zuversicht in die letzten neun Spiele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Netzhoppers gehen mit Zuversicht in die letzten neun Spiele

14.01.2018, 10:38 Uhr | dpa

Netzhoppers gehen mit Zuversicht in die letzten neun Spiele. Mirko Culic

KW-Bestensee Trainer Mirko Culic coacht vom Spielfeldrand aus. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv (Quelle: dpa)

Beim Volleyball-Bundesligisten Netzhoppers KW-Bestensee wächst die Hoffnung, sich am Ende der Hauptrunde über Tabellenplatz acht noch für das Play-off-Viertelfinale qualifizieren zu können. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung war der 3:0 (25:19, 25:23, 25:14)-Heimsieg über den Vorletzten TV Rottenburg zum Rückrundenstart am Samstag. "Wir haben jetzt noch neun Spiele vor uns - genug Gelegenheit, um Punkte zu holen", sagte Trainer Mirko Culic. Aktuell ist seine Mannschaft Tabellenneunter mit vier Siegen aus elf Spielen. Zuzutrauen ist den Netzhoppers die Aufholjagd nach den Eindrücken aus den letzten Spielen allemal. "Wir sind stabiler geworden", bescheinigt Culic seinem Team einen Reifeprozess. "Gerade Spieler wie Theo Timmermann und Robin Hafemann haben in ihrer Entwicklung einen enormen Schritt gemacht."

In der Vergangenheit fehlte den Netzhoppers gegen Ende der Sätze bei engen Spielständen zu oft die Abgeklärtheit. Gegen Rottenburg geriet nach wechselnden knappen Führungen der Ausgang des zweiten Durchgangs zur Zitterpartie. Doch die Brandenburger bewahrten diesmal die Ruhe. Mit dem zweiten Satzball brach Paul Sprung nervenstark den Widerstand des Gegners. Der Erfolg gegen Rottenburg ist umso höher zu bewerten, da bei den Netzhoppers mit Björn Andrae und Filip Gavenda die wichtigsten Angreifer erneut ausfielen. Beide befinden sich nach Verletzungen im Aufbautraining. Doch auch ohne sie funktionierte das Teamwork unter Führung des stark auftrumpfenden Zuspielers Luke Herr. 

Auch im nächsten Bundesligaspiel am Samstag beim ungeschlagenen Tabellenführer VfB Friedrichshafen werden Andrae und Gavenda fehlen.    

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018