Sie sind hier: Home > Politik >

Festgefahrener Elbtanker wieder frei

...

Unfälle  

Festgefahrener Elbtanker wieder frei

13.02.2018, 12:28 Uhr | dpa

Das auf der Elbe bei Coswig havarierte Tankmotorschiff hat seinen ungewollten Liegeplatz verlassen. Ein Schubboot nahm den Tanker am Dienstag an die Seite, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Der "Abschleppdienst" soll das Schiff zu einer Werft nach Hamburg bringen. Dort werde der Tanker aus dem Wasser genommen, um die Ruderanlage zu reparieren und den Rumpf nach weiteren Schäden zu untersuchen, hieß es.

Der Tanker hatte sich wegen einer blockierten Ruderanlage in der vergangenen Woche am Ufer der Elbe bei Coswig festgefahren. Der Fluss war vorübergehend für die Schifffahrt gesperrt. Vor der Bergung mussten zunächst die geladenen 1000 Tonnen Harnstoff in ein zweites Schiff umgefüllt werden. So wurde der manövrierunfähige Tanker leichter, um ihn besser abschleppen zu können. Bis zur Bergung vergingen dann noch mehrere Tage.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018