Sie sind hier: Home > Politik >

Lehrer soll Schüler zum Hitlergruß aufgefordert haben

...

Schulen  

Lehrer soll Schüler zum Hitlergruß aufgefordert haben

19.02.2018, 13:38 Uhr | dpa

Ein Berufsschullehrer in Hannover, der Schüler aufgefordert haben soll, sich mit dem Hitlergruß zu melden, darf nach einer Abmahnung weiter unterrichten. Um die Lage zu beruhigen, sei vorübergehend ein zweiter Lehrer in die Klasse geschickt worden, sagte ein Sprecher der Landesschulbehörde am Montag. In der betroffenen Schule werden Azubis der Baubranche unterrichtet. Der Lehrer soll auch Migranten wiederholt beleidigt haben. Die Schüler hatten sich über den Lehrer, der als Quereinsteiger an die Schule gekommen war, beschwert. Wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtete, sind Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen den Lehrer wegen seines Verhaltens noch nicht abgeschlossen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018