Sie sind hier: Home > Politik >

Wolf nach Verkehrsunfall erfroren

...

Tiere  

Wolf nach Verkehrsunfall erfroren

09.03.2018, 14:28 Uhr | dpa

Die Ursache für den Tod eines Wolfes bei Trebitz (Dahme-Spreewald) in Brandenburg steht fest. Das Tier erfror, nachdem es wahrscheinlich durch einen Verkehrsunfall schwer verletzt worden war, wie das Landesumweltamt am Freitag in Potsdam mitteilte. Der junge männliche Wolf war vor einer Woche auf einer Waldwiese entdeckt worden. Immer wieder kommt es vor, dass Wölfe in Verkehrsunfälle verwickelt sind. Vor allem in der Lausitz ist der streng geschützte Wolf wieder heimisch.

Am Freitag gab es den Angaben zufolge erneut einen Vorfall in Südbrandenburg. Ein toter Wolf wurde an einer Straße im Bereich Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) nach einem Verkehrsunfall entdeckt. Der Kadaver sei geborgen worden und werde am Wochenende zu weiteren Untersuchungen in ein Berliner Institut gebracht. Mit dem Befund wird in der nächsten Woche gerechnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018