Sie sind hier: Home > Politik >

Robra: Gedrucktes Buch bleibt unersetzbar

...

Literatur  

Robra: Gedrucktes Buch bleibt unersetzbar

21.03.2018, 18:28 Uhr | dpa

Robra: Gedrucktes Buch bleibt unersetzbar. Rainer Robra

Der Kulturminister von Sachsen-Anhalt, Rainer Robra. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Kulturminister Rainer Robra glaubt an die Zukunft des gedruckten Buches. "Kein Lesegerät und keine digitalen Medien können den haptischen Wert eines Buches ersetzen", sagte der CDU-Politiker laut vorab verbreitetem Redemanuskript bei der Eröffnung des Bücherfrühlings Sachsen-Anhalt am Mittwoch in Braunsbedra (Saalekreis). Das Buch als ältestes Kulturgut der Menschheit habe eine große Vergangenheit. "Und es hat auch eine große Zukunft", fügte Robra hinzu. Im Rahmen des Bücherfrühlings stehen bis Ende Juni Buchpremieren, Schreibwerkstätten, Vorlesewettbewerbe und ein Literaturfest in Halle auf dem Programm.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018