Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Buntes & Kurioses >

Stralsunder zerbeißt Ausweis bei Polizeikontrolle

...

Stralsunder zerbeißt Ausweis bei Polizeikontrolle

01.12.2011, 16:30 Uhr | dapd

Ein Betrunkener hat in Stralsund aus Protest gegen eine Polizeikontrolle seinen Personalausweis zerbissen. Der 30-Jährige hatte sich am Mittwochabend dagegen gewehrt, die Plastikkarte vorzuweisen, und sie mit Mund und Zähnen festgehalten, teilte die Polizei mit.

Das tat er offenbar mit soviel Bisskraft, dass der Polizist, der am Ausweis zog, schließlich nur die Hälfte der Karte in der Hand hielt. "Wir nehmen an, dass die Karte schon vorher angerissen war", sagte ein Polizeisprecher. "Normalerweise dürfte das nicht passieren."

Ob der Mann Zahnschäden davon trug, ist unbekannt. Folgenlos bleibt der Vorfall für ihn dennoch nicht, ihn erwartet eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Liebe Leserin, lieber Leser, wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Thema bewusst nicht geöffnet oder bereits wieder geschlossen. Warum wir das tun, erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Behutsam in Badewanne 
Katze und Fisch sind die dicksten Freunde

Normalerweise endet dieses Zusammentreffen nicht glimpflich. Video



Anzeige