Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Buntes & Kurioses >

USA: Hund schießt Herrchen in den Hintern

...

Hund schießt Herrchen in den Hintern

01.12.2011, 16:32 Uhr | dapd

Im amerikanischen Salt Lake City hat ein Hund seinem Herrchen eine Ladung Schrot in den Hintern geschossen.

Der Unfall ereignete sich, als der 46-jährige Amerikaner gemeinsam mit einem Freund und seinem Hund in einem Boot auf Entenjagd war. Der Mann sei aus dem Boot geklettert, um einige Köder umzusetzen, sagte ein Sprecher des zuständigen Sheriffs. Währenddessen sei sein Hund auf eine am Boden liegende Schrotflinte getreten und habe den Schuss ausgelöst.

Der Jäger wurde den Angaben zufolge aus einer Entfernung von rund drei Metern von 27 Schrotkugeln in den Allerwertesten getroffen. Die Verletzungen seien nicht sehr schwer, auch weil seine dicke Hose die Wirkung der Geschosse vermindert habe, hieß es. Trotzdem sei der Mann in ein Krankenhaus gebracht worden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Letzte Ehre für toten Lehrer 
Schüler sorgen bei Beerdigung für Gänsehaut

1750 junge Männer aus Neuseeland verabschieden ihren Lehrer auf ganz besondere Weise. Video



Anzeige