Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Schiffbrüchige nach 33 Tagen im Pazifik an Land gespült

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schiffbrüchige nach 33 Tagen an Land gespült

12.12.2011, 12:39 Uhr | AFP

Schiffbrüchige nach 33 Tagen im Pazifik an Land gespült. 33 Tage haben sie im Pazifik überlebt: die Fischer Buranibwe (rechts) und Tontaake (Mitte, rotes T-Shirt) (Quelle: AFP)

33 Tage haben sie im Pazifik überlebt: die Fischer Buranibwe (rechts) und Tontaake (Mitte, rotes T-Shirt) (Quelle: AFP)

Zwei schiffbrüchige Fischer sind 33 Tage lang auf einem Boot im Pazifik getrieben, bis sie 560 Kilometer von ihrer Heimat entfernt an Land gespült wurden. Uein Buranibwe (53) und Temaei Tontaake (26) aus Kiribati erzählten bei ihrer Ankunft in der Hauptstadt der Marshall-Inseln, Majuro, wie sie allein auf hoher See überleben konnten und bei ihrer Rettung auch noch ein altes Familiengeheimnis gelüftet haben.

Das unfreiwillige Abenteuer der beiden Fischer begann, als sie sich auf dem nächtlichen Heimweg von einem nahegelegenen Nachbar-Atoll verirrten. Sie überlebten, indem sie selbstgefangenen Thunfisch aßen und das spärliche Regenwasser tranken. Manchmal hätten sie drei Tage hintereinander nichts gegessen und Meerwasser trinken müssen, weil es zu wenig geregnet habe, erzählten sie.

Einmal hätten sie ein Suchflugzeug zwar gehört, jedoch nicht gesehen. Auch gelegentlich am Horizont auftauchende Fischerboote seien nie nahe genug gewesen, um sich bemerkbar machen zu können. Tatsächlich hatte die US-Küstenwache drei Tage lang nach den Vermissten gefahndet, dann aber die Suche wieder aufgegeben.

Weitere Nachrichten und Links

Insel ohne Schiffsanbindung

Nach einem Monat wurde das Boot der beiden Schiffbrüchigen schließlich auf das isolierte Namdrik-Atoll gespült. Das winzige Eiland, das wie Majuro zu den Marshall-Inseln gehört, hat eigentlich keinen schiffbaren Zugang zum Meer und wird deshalb normalerweise auch nicht von Schiffen angesteuert. Aber immerhin gibt es ein Flugfeld.

Die Einheimischen brachten die Schiffbrüchigen zur einzigen Bewohnerin, die ihrer Sprache mächtig war. Die Geretteten erfuhren zu ihrer Überraschung, dass es sich bei der Frau um eine Nachfahrin von Tontaakes Onkel Bairo handelt, der in den 50er Jahren auf See verschollen war. Auch der Onkel war damals auf Namdrik gestrandet. Im Gegensatz zu Tontaake und Buranibwe blieb er aber und heiratete.

Flugzeug kaputt

Da die einzige Maschine der staatlichen Fluggesellschaft der Marschall-Inseln noch immer kaputt ist, mussten die beiden unfreiwilligen Abenteurer allerdings fast drei Wochen lang warten, bis ein Schiff sie von dem abgeschiedenen Atoll nach Majuro, der Hauptstadt der Marshall-Inseln, bringen konnte. Sobald das Flugzeug repariert ist, wollen sie in ihre Heimat zurückkehren - voraussichtlich noch in dieser Woche.

Im November vergangenen Jahres hatten drei Jugendliche von der zu Neuseeland gehörenden Insel Tokelau sogar eine 61-tägige Irrfahrt durch den Südpazifik überlebt. Sie ernährten sich von Regenwasser, einigen mitgeführten Kokosnüssen sowie von gefangenen Möwen, bevor sie in 1420 Kilometer Entfernung vor den Fidschi-Inseln von der Besatzung eines Thunfisch-Bootes gerettet wurden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017