Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Buntes & Kurioses >

Russe will Adolf Hitlers Geburtshaus in Österreich kaufen

...

Russe will Hitlers Geburtshaus kaufen

08.11.2012, 11:25 Uhr | AFP

 

Der russische Abgeordnete Franz Klinzewitsch von der Regierungspartei Einiges Russland will das Geburtshaus von Adolf Hitler im österreichischen Braunau am Inn kaufen, um es dann abzureißen. Klinzewitsch wolle die für den Kauf nötige Summe von rund zwei Millionen Euro sammeln, sagte seine Sprecherin Victoria Suchowa.

Video 
Was wird aus Hitlers Geburtshaus?

Die Stadt Braunau in Österreich sucht nach einer Lösung. zum Video

Hitler war am 20. April 1889 in Braunau am Inn, etwa 60 Kilometer nördlich von Salzburg, geboren worden.

"Von der Erdoberfläche verschwinden"

Der kommunistische Abgeordnete Wadim Solowiew unterstützt die Idee. Alles was mit dem Andenken des Faschismus zu tun habe, müsse von der Erdoberfläche verschwinden, sagte Solowiew der Tageszeitung "Iswestija". Er wolle mit seinen Parteikollegen an dem Hauskauf teilnehmen.

Hitlers Geburtshaus war in der Vergangenheit als Bibliothek, als Schule, als Bank und schließlich als Betreuungseinrichtung für Behinderte genutzt worden. Seine künftige Verwendung ist umstritten.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
"Ice Bucket Challenge" 
Eisdusche auf einem Pferd ist wohl nicht die beste Idee

Die Reiterin hat sich etwas Besonderes ausgedacht, doch dabei spielt das Pferd nicht mit. Video

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Der neue Trend! Animal- und Camouflage-Dessins

Höchstes Modeniveau - das Farbthema "Paris" zeigt unkomplizierte Lässigkeit. bei GERRY WEBER



Anzeige