Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Buntes & Kurioses >

Zweibrücken: Papagei in Radarfalle geblitzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eindeutig zu schnell  

Papagei in Radarfalle geblitzt

12.05.2016, 18:21 Uhr | dpa

Zweibrücken: Papagei in Radarfalle geblitzt . Erst auf den zweiten Blick zu erkennen: Ein Papagei hat eine Radarfalle ausgelöst. (Quelle: dpa)

Erst auf den zweiten Blick zu erkennen: Ein Papagei hat eine Radarfalle ausgelöst. (Quelle: dpa)

Seltener "Raser": Ein fliegender Papagei ist im pfälzischen Zweibrücken von der Polizei geblitzt worden. Der flotte Vogel wurde in einer Tempo-30-Zone mit 43 Stundenkilometern gemessen, berichtete die Polizei.

Zunächst hatten die beiden Beamten an der Kontrollstelle vor einem Rätsel gestanden. Die Messanlage löste aus, ohne dass ein Auto zu sehen war. Als die Ordnungshüter genauer hinschauten, entdeckten sie auf dem Blitzerfoto den flatternden Papagei.

Die wildlebenden Halsbandsittiche haben sich in einem Park in Zweibrücken angesiedelt. Sie gehörten zum Stadtbild, erläuterte ein Polizeisprecher.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
60. Jubiläum der Römischen Verträge 
EU-Sondergipfel in Rom

27 Staats- und Regierungschefs zusammengekommen, um eine aktuelle Erklärung zu unterzeichnen, die den Kurs für die nächsten zehn Jahre festlegen soll. Video



Anzeige
shopping-portal