Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Buntes & Kurioses >

Thüringen: Mann setzt bei Marder-Jagd Holzfassade in Brand

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Thüringen  

Mann setzt Holzfassade bei Marder-Jagd in Brand

02.12.2016, 11:40 Uhr | dpa

Ein Mann hat in Thüringen versucht, mit einer Heißluftpistole einen Marder zu vertreiben - dabei allerdings die Holzfassade seines Hauses in Brand gesetzt.

Wie die Polizei Gotha mitteilte, wollte der 76-Jährige den Brand zunächst selbst mit einem Wasserschlauch löschen. Weil das aber nicht klappte, musste am Ende die Feuerwehr anrücken.

Der Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro. Verletzte gab es keine - was aus dem Marder wurde, ist nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Am 100. Tag seiner Präsidentschaft 
Trump teilt kräftig gegen Medien aus

Präsident Donald Trump zerreißt die Medien erneut bei einer Rede in Pennsylvania am 100. Tag seiner Präsidentschaft, während die Presse in Washington am „White House correspondents' dinner“ teilnimmt. Video



Anzeige
shopping-portal