Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Verweste Leiche steckt in Luftschacht von Bank fest

...

Verweste Leiche steckt in Luftschacht von Bank fest

24.01.2012, 17:30 Uhr | AFP

Eine verweste Leiche, die im Luftschacht einer Bank steckt, gibt den Ermittlern im ostfranzösischenLyon Rätsel auf: Die Frage sei, ob ein Obdachloser in dem Schacht stecken geblieben sei oder "ob es sich um einen Einbruchversuch handelt, der schlecht ausgegangen ist", sagte Staatsanwalt Marc Désert.

Angestellte der Bank Crédit Foncier im Stadtzentrum von Lyon hatten sich bereits seit September über einen üblen Geruch aus der Klimaanlage beschwert.

In einem Knick eingeklemmt

Ein Angestellter der Hausverwaltung hatte dann am Montag die Leiche in dem Luftschacht entdeckt. Seither versuchten die Rettungskräfte vergeblich, den Körper zu bergen. Der Mann war im ersten Stock in einem Knick des Luftschachtes eingeklemmt. In der fraglichen Bank liegt kein Bargeld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Rücksichtslos 
Lkw-Rowdys liefern sich Duell auf der Straße

Die drei Fahrer können von Glück sagen, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Video

Anzeige
Blankziehen als Denkanstoß 
Diese fünf Frauen und Männer frieren aus Protest

Im weihnachtlichen Trubel auf dem Berliner Kudamm staunten die Passanten nicht schlecht. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige


Anzeige