Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

München: Todessturz in der U-Bahn

...

Mysteriöser Todessturz in Münchner U-Bahn

31.03.2012, 21:33 Uhr | dpa

München: Todessturz in der U-Bahn. Todesfall in der Münchner U-Bahn: Die Ursache war am Samstag noch ungeklärt (Quelle: dpa)

Todesfall in der Münchner U-Bahn: Die Ursache war am Samstag noch ungeklärt (Quelle: dpa)

Bei voller Fahrt öffnet sich die Tür einer Münchner U-Bahn, ein 28-Jähriger stürzt hinaus und stirbt noch im Tunnelschacht. Ermittler und Experten rätseln: War es ein technischer Defekt, oder wurde die Tür aufgebrochen?

Der Mann war in der Nacht zum Samstag bei voller Fahrt in einem Tunnel aus der U-Bahn gestürzt und ums Leben gekommen. Die Tür der Bahn sei aus bislang ungeklärter Ursache aufgegangen, erklärte ein Polizeisprecher. Der junge Mann starb noch im Tunnel. Der 28-Jährige war mit mehreren Freunden in der Bahn unterwegs gewesen.

Wie der "Bayerische Rundfunk" berichtete, verständigten die Begleiter des 28-Jährigen an der nächsten U-Bahn-Station die Wache. Der Betrieb auf der Linie sei vorübergehend eingestellt worden. Polizisten und Mitarbeiter des Rettungsdienstes hätten den 28-Jährigen tot neben den Gleisen gefunden. Die U-Bahn sei abgeschleppt worden und sollte am Wochenende untersucht werden.

Klarheit durch Überwachungskameras?

Nach Angaben des Polizeisprechers sollen nun Überwachungsvideos klären, ob sich die Tür wegen eines technischen Defekts öffnete oder ob sie von innen aufgebrochen wurde.

Die Münchner "Abendzeitung" zitierte auf ihrer Internetseite einen Sprecher der Münchner Stadtwerke: Nachdem die Türen noch in der Unfallnacht geprüft worden seien, sei ein technischer Defekt ausgeschlossen worden. Dies konnte die Polizei zunächst nicht bestätigen. Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) war am Samstag nicht mehr für eine Stellungnahme zu erreichen.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Eindrucksvolle Aufnahmen 
Antonow An-225: So hebt der weltweit größte Flieger ab

Dieser Riesenflieger ist nie in die Serienproduktion gegangen. Nur ein Exemplar fliegt durch die Lüfte. Video

Shopping 
Die Kleider-Must-haves von vielen Topmarken

Trendige Kleider für jeden Anlass entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Zalando-Special

Mit Schild und Speer 
Bewaffnete Muskelprotze in der Londoner U-Bahn

Touristen und Berufstätige staunen über den ungewöhnlichen Anblick am frühen Morgen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige


Anzeige