Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Erste Hinweise nach Fund einer Babyleiche

...

Erste Hinweise nach Fund einer Babyleiche

08.04.2012, 15:22 Uhr | dpa

Erste Hinweise nach Fund einer Babyleiche. Nach dem Fund einer Babyleiche in der Nähe einer Kriegsgräberstätte im nordsächsischen Elsterheide sind bei der Polizei erste Hinweise eingegangen.

Nach dem Fund einer Babyleiche in der Nähe einer Kriegsgräberstätte im nordsächsischen Elsterheide sind bei der Polizei erste Hinweise eingegangen. (Quelle: dpa)

Elsterheide/Görlitz (dpa) - Nach dem Fund einer Babyleiche im sächsischen Elsterheide sind bei der Polizei erste Hinweise eingegangen. "Sie wurden an die Kriminalpolizei weitergegeben, die nun ermittelt", sagte am Sonntag ein Polizeisprecher in Görlitz.

Spaziergänger hatten am Freitag in einem Waldstück nahe einer Kriegsgräberstätte den in Stofftücher eingewickelten Leichnam entdeckt. Aufgrund der starken Verwesung konnten Alter und Geschlecht des Kindes zunächst nicht bestimmt werden. Eine Obduktion soll in den kommenden Tagen Aufschluss über die Todesursache und die Identität des Kindes geben.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Suchen Sie einen neuen Job im Einzelhandel?

Jetzt als Kaufmann/-frau im Einzelhandel bewerben. Jobsuche starten

Video des Tages
Vor laufender Kamera 
Was hat sich der BMW-Fahrer bei dieser Aktion gedacht?

Versicherungsbetrug? Dieses dreiste Verhalten wird nicht ohne Folgen bleiben. Video



Anzeige