Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Schon wieder Schiffsunglück auf dem Rhein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schon wieder Schiffsunglück auf dem Rhein

19.04.2012, 11:48 Uhr | dpa

Zwei Tage nach der Havarie eines Kreuzfahrtschiffes ist auf dem Rhein auf der Höhe von Karlsruhe in Baden-Württemberg erneut ein Unfall passiert: Bei einer Engstelle in der Nähe von Dettenheim fuhr ein Frachter in ein entgegenkommendes Motorschiff, teilte die Polizei mit. Der Zusammenstoß sei glimpflich verlaufen, der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Gegen beide Schiffsführer wird wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs ermittelt.

Erst in der Nacht auf Dienstag hatte ein Lotse im Süden von Karlsruhe ein Kreuzfahrtschiff mit 114 Passagieren an Bord auf mehrere Buhnen gelenkt. Das Schiff war daraufhin leckgeschlagen.

Rettungseinsatz der Feuerwehr

Die Feuerwehr konnte mit dem Einsatz von Pumpen ein Sinken des Schiffes verhindern und in den Karlsruher Hafen steuern.

Kurze Zeit später stießen wenige Kilometer entfernt zwei Frachtschiffe zusammen. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100.000 Euro. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal