Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Braunlage sagt Nacktrodeln ab - logistisch nicht zu bewältigen

...

Braunlage sagt Nacktrodeln ab - logistisch nicht zu bewältigen

23.11.2012, 20:34 Uhr | dpa

Braunlage sagt Nacktrodeln ab - logistisch nicht zu bewältigen. 25 000 Fans schauten sich das letzte Nacktrodeln an.

25 000 Fans schauten sich das letzte Nacktrodeln an. (Quelle: dpa)

Braunlage (dpa) - Der Harz verliert eine seiner attraktivsten Großveranstaltungen: Das Nacktrodeln im niedersächsischen Braunlage wird es nicht mehr geben - zumindest vorerst. Grund sind die von Jahr zu Jahr gestiegenen Zuschauerzahlen.

Die Rodel-Show sei logistisch nicht mehr zu bewältigen, teilte der veranstaltende Sender "89.0 RTL" mit. Im vergangenen Winter hatten 25 000 Fans das Nacktrodeln sehen wollen. Das sind etwa viermal mehr, als der Ort Einwohner hat.

Braunlages Tourismus-Chef Christian Klamt äußerte am Freitag Verständnis für die Entscheidung, bedauerte sie aber zugleich. "Das ist sehr schade", sagte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Edathy: Filme zu bestellen war falsch, aber legal

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Container nicht gelöst 
Schwere Lkw-Panne in Frankfurt

Der Kran hebt den Container samt Anhänger des Lkw in die Höhe. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige