Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Russische Handwerker schließen Wasserrohr an Gasrohr an

...

Russische Handwerker schließen Wasserrohr an Gasrohr an

15.01.2013, 10:42 Uhr | dpa

Nach einer ausgiebigen Neujahrsfeier haben Handwerker in Russland ein Wasserrohr versehentlich an ein Gasrohr angeschlossen und damit ein Mehrfamilienhaus bei klirrender Kälte tagelang von der Energieversorgung abgeschnitten.

Die Männer seien nach dem traditionellen zehntägigen Familienfest offensichtlich völlig unkonzentriert gewesen, sagte ein Behördensprecher in Ischewsk rund 1300 Kilometer östlich von Moskau.

Experten kritisieren Neujahrsfeiern

Nach dem Zusammenfügen der Rohre hätten die Handwerker Wasser eingeleitet und die Gasversorgung lahmgelegt, sagte er der Agentur Interfax zufolge.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Experten kritisieren die langen Neujahrsfeiern mit oft exzessiven Festen als kontraproduktiv.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Libysche Wüste 
Anwohner machen eine seltsame Entdeckung

Das Loch im Sand brodelt und dampft. Doch was könnte hinter diesem Phänomen stecken? Video

Hitze frei 
Blick in das Innere eines Lavastroms auf Hawaii

Seit mehr als vier Monaten ergießt sich die Lava des Vulkans Kilauea über die Insel. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige


Anzeige