Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Flugzeugabsturz in Kasachstan: 20 Tote bei Crash nahe Almaty

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flugzeugabsturz in Kasachstan - keine Überlebenden

29.01.2013, 14:16 Uhr | dapd, dpa

Bei einem Flugzeugabsturz in Kasachstan sind vermutlich alle 20 Menschen an Bord ums Leben gekommen.

Die Maschine sei mit 15 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern nahe der Großstadt Almaty in der ehemaligen Sowjet-Republik abgestürzt, teilte die Fluggesellschaft SCAT mit. Sie gehe nicht davon aus, dass es Überlebende gebe.

Die Maschine sei auf dem Weg von Kokschetau im Norden des Landes nach Almaty gewesen. Als die Maschine abstürzte, herrschte dichter Nebel in der Region, die Temperaturen bewegten sich knapp unter dem Gefrierpunkt. Zur Unglücksursache sei noch nichts bekannt.

Erst vor wenigen Wochen waren in Kasachstan beim Absturz eines militärischen Transportflugzeugs 27 Menschen ums Leben gekommen, darunter hohe Offiziere.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages
USA 
Handfeste Auseinandersetzung bei Trump-Demo

Bei einer Pro-Trump-Demo in Kalifornien haben sich Befürworter und Gegner von Donald Trump eine handfeste Auseinandersetzung geliefert. Video



shopping-portal