Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Frankreich: Kandidat stirbt bei Dreh für Reality-TV-Reihe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kandidat stirbt bei Dreh für Reality-TV-Reihe

22.03.2013, 18:48 Uhr | dpa

Bei einem Dreh der französischen Reality-TV- und Abenteuersendung "Koh Lanta" ist einer der Kandidaten ums Leben gekommen.

Der 25 Jahre alte Gérald Babin sei am ersten Aufnahmetag in Kambodscha nach einem Herzstillstand gestorben, teilte der Privatsender TF1 mit. Die Dreharbeiten seien sofort abgebrochen worden. Das Team und die anderen Kandidaten sollen zurück nach Paris geflogen werden.

Herausforderungen erfordern Risikofreude

Das Reality-Format "Koh Lanta" ähnelt früheren deutschen Serien wie "Survivor", "Gestrandet" oder "Das Inselduell". Auch in der französischen Sendung müssen sich die Teilnehmer einer Serie von Herausforderungen stellen und dabei Risikofreude, Mut und Ausdauer beweisen.

Bei welchem Abenteuer der 25-Jährige einen Herzstillstand erlitt und ob dieser eventuell etwas mit hohen Belastungen zu tun hatte, teilte der Sender TF1 nicht mit. Die Staffel sollte die 16. von "Koh Lanta" werden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal