Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Holocaust-Leugner Williamson hetzt gegen Benedikt XVI.

...

Bischof hetzt gegen Benedikt XVI.

02.04.2013, 09:38 Uhr | dapd, t-online.de

Holocaust-Leugner Williamson hetzt gegen Benedikt XVI.. Holocaust-Leugner Richard Williamson greift den zurückgetretenen Papst Benedikt XVI. an. (Quelle: dapd)

Holocaust-Leugner Richard Williamson greift den zurückgetretenen Papst Benedikt XVI. an. (Quelle: dapd)

 

Der umstrittene Bischof und Holocaust-Leugner Richard Williamson hat den zurückgetretenen Papst Benedikt XVI. scharf attackiert.

In seiner Internetkolumne warf Williamson, der auch wegen frauenfeindlicher Äußerungen in der Kritik steht, dem früheren Oberhaupt der Katholischen Kirche just zu Ostern vor, er habe mit seinem Rücktritt mitgeholfen, "die göttliche Institution des Papstamtes" zu untergraben.

Die Kirche sei als Monarchie angelegt, die vom Papst zusammengehalten werde. Doch Joseph Ratzinger sei sicher unter anderem deshalb zurückgetreten, "weil er selber so im Bann des modernen demokratischen Denkens steht, dass er nie ganz an sein höchstes Amt geglaubt hat", beklagte Williamson.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Ratzinger ließ Williamsons Exkommunikation aufheben

Es war Benedikt XVI., der 2009 für eine Aufhebung der Exkommunikation des Bischofs sorgte. Im vergangenen Jahr schloss ihn dann sogar die traditionalistische Piusbruderschaft wegen Ungehorsams aus.

In ihrer 2000 Jahre währenden Geschichte habe die Katholische Kirche noch nie eine so "vollständige Finsternis" wie gegenwärtig durchlaufen, betonte Williamson und fügte hinzu: "Die Feinde Christi haben durch den Rücktritt von Benedikt XVI. und durch das anschließende Konklave mit Sicherheit alles von ihrer Seite unternommen, um das Papstamt auszuschalten."

Insofern auch eine indirekte Kritik am neuen Papst Franziskus, zu dem Williamson sich sonst nicht weiter äußerte.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Panne bei Showrun 
16-jähriger Formel 1-Pilot muss noch etwas üben

Youngster Max Verstappen durfte sein Können erstmals vor einem Publikum zeigen. Video

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Zauberhafte Kleider von Topmarken

Die neuesten Looks für jeden Anlass entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special



Anzeige