Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Urteil im Mordprozess gegen Ex-Bürgermeister erwartet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urteil im Mordprozess gegen Ex-Bürgermeister erwartet

07.05.2013, 09:01 Uhr | dpa

Urteil im Mordprozess gegen Ex-Bürgermeister erwartet. Der Ludwigsfelder Ex-Bürgermeister Heinrich Scholl im Gericht.

Der Ludwigsfelder Ex-Bürgermeister Heinrich Scholl im Gericht. (Quelle: dpa)

Potsdam (dpa) - Im Mordprozess gegen den früheren Bürgermeister von Ludwigsfelde in Brandenburg soll heute das Urteil fallen. Dem 70-jährigen Heinrich Scholl wird vorgeworfen, seine Ehefrau Ende Dezember 2011 auf einem Waldspaziergang heimtückisch erdrosselt zu haben.

Die Potsdamer Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft beantragt. Scholl, einst angesehener und beliebter Kommunalpolitiker, beteuert seine Unschuld. Seine Verteidiger fordern einen Freispruch.

Der Angeklagte hat kein Alibi - und am Tatort wurden DNA-Spuren von Scholl gefunden. Mordmotiv waren nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft Eheprobleme. Nach gut sechs Monaten Verhandlung hatte das Landgericht Potsdam am 19. April die Beweisaufnahme nach 29 Verhandlungstagen beendet. Mit Hilfe von rund 100 Zeugen versuchte das Schwurgericht, den Fall zu klären. Ursprünglich war eine Entscheidung für Ende Februar geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Nach Wahlsieg der CDU 
Martin Schulz zur Saarland-Wahl: "Ziel nicht erreicht"

Die CDU hat die Landtagswahlen im Saarland klar gewonnen. Martin Schulz gibt zu, dass das Ergebnis für die SPD nicht zu beschönigen ist. Video



Anzeige
shopping-portal