Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Londoner Tierpflegerin stirbt nach Tiger-Angriff

...

Londoner Tierpflegerin stirbt nach Tiger-Angriff

25.05.2013, 10:27 Uhr | dpa

Eine 24 Jahre alte Tierpflegerin ist in England nach einem Angriff eines Sumatra-Tigers gestorben. Die Frau war am Freitag in dem Tierpark nahe dem nordwestenglischen Dalton-in-Furness aus unbekannten Beweggründen in das Tigergehege gegangen, wie der britische Sender BBC am Samstagmorgen berichtete.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Mit Verletzungen am Kopf und im Nacken sei sie ins Krankenhaus gebracht worden.

Warum ging die 24-Jährige in den Tigerkäfig?

Der Besitzer des Parks sagte dem Sender, es gebe strikte Regeln für den Umgang mit Großkatzen und es habe für die 24-Jährige keinen Anlass gegeben, das Gehege zu betreten. Die Mitarbeiter dürften keine direkten Kontakt mit den Tigern haben.

Warum die erfahrene Tierpflegerin sich nicht daran gehalten habe, sei unklar, sagte Zoo-Chef David Gill.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Eindeutiger Hinweis 
Frau hat dicke Überraschung für ihren Freund

Doch der Mann steht total auf dem Schlauch und versteht die Signale seiner Liebsten nicht. Video

Verwechslung mit Folgen 
Mit Vollgas rückwärts einen 30-Meter-Abhang runter

Zum Glück der Insassen konnte der Zaun Schlimmeres verhindern. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige


Anzeige