Sie sind hier:

Ebola

 
...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Tausende sterben in Westafrika
DasTodes-VirusEbolahältdieWeltinAtem
Das Ebola-Fieber gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt.  (Quelle: Reuters)
Hermann Gröhe: "Die nächste Gesundheitskrise wird kommen"
Hermann Gröhe: "Die nächste Gesundheitskrise wird kommen"

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe warnt vor dem Ausbruch einer neuen schweren Epidemie. "Die Welt ist noch nicht ausreichend auf den Ausbruch von gefährlichen Krankheiten vorbereitet - das hat... mehr

Gesundheitsminister Hermann Gröhe warnt vor dem Ausbruch einer schweren Krankheitswelle.

Zweiter Fall von Ebola im Kongo bestätigt
Zweiter Fall von Ebola im Kongo bestätigt

Im Kongo gibt es einen zweiten durch Labortests bestätigten Fall von Ebola. Insgesamt seien in der Region der nordöstlichen Provinz Bas–Uélé 19 weitere Fälle hämorrhagischen Fiebers erfasst, so die... mehr

Bisher wurden 19 weitere Fälle von hämorrhagischem Fieber erfasst. 

Ebola plötzlich zurück im Kongo: mindestens ein Toter
Ebola plötzlich zurück im Kongo: mindestens ein Toter

Drei Jahre nach der Ebola-Epidemie mit mehr als 11.000 Toten in Westafrika taucht die tödliche Krankheit im Kongo wieder auf. In dem zentralafrikanischen Land stirbt mindestens ein Mensch an den... mehr

Die Weltgesundheitsorganisation schickt Experten in die betroffene Region.

1

Der Ausbruch des Ebola-Virus
Der Westen Afrikas erlebt die größte bislang bekannte Ebola-Epidemie. Nach ersten Fällen schon Ende 2013 in Guinea breitete sich das Fieber über die Nachbarländer Liberia, Sierra Leone und Nigeria weiter aus. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO, die den Ausbruch als Internationalen Gesundheitsnotfall eingestuft hat, kamen bereits mehr als 1000 Menschen ums Leben. Hunderte Ärzte, Pfleger und andere Helfer haben sich infiziert. Das 1976 in der heutigen Republik Kongo erstmals nachgewiesene Virus gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt. Bis heute gibt es weder eine zugelassene Impfung noch ein Heilmittel.  Je nach Ausbruch sterben bis zu 90 Prozent der Patienten an der Krankheit.  Menschen können sich über den Kontakt etwa zu erkrankten Affen oder zu Flughunden infizieren. Von Mensch zu Mensch überträgt sich die Krankheit durch Blut und andere Körperflüssigkeiten.

Regionale Nachrichten
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017