Sie sind hier: Home > Panorama >

Statistisches Bundesamt: Lebenserwartung in Deutschland gering gestiegen

...

Statistisches Bundesamt  

Lebenserwartung fast unverändert

20.10.2016, 15:25 Uhr | dpa

Statistisches Bundesamt: Lebenserwartung in Deutschland gering gestiegen. Ein Altenpfleger hält die Hand einer pflegebedürftigen Frau.

Ein Altenpfleger hält die Hand einer pflegebedürftigen Frau. Foto: Sebastian Kahnert/Illustration. (Quelle: dpa)

Wiesbaden (dpa) - Die Menschen in Deutschland werden immer älter und die Unterschiede in der Lebenserwartung zwischen den Bundesländern schwinden. Ein neugeborenes Mädchen hat statistisch gesehen rund 83 Jahre und einen Monat vor sich, ein Junge 78 Jahre und zwei Monate.

Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf der Basis der Todesfälle der Jahre 2013/2015 mit. Im Vergleich zur sogenannten Sterbetafel 2012/2014 ist die Lebenserwartung damit allerdings nur sehr gering gestiegen und fast unverändert.

An der Tendenz ändert dies nach Einschätzung von Fachleuten aber nichts. Rembrandt Scholz vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung sagt: "Die Lebenserwartung steigt nach wie vor, es gibt keine Anzeichen, dass sie zurück geht." Statistiker Felix zur Nieden erklärt: "Zwar hat sich die Lebenserwartung in den letzten Jahren häufig stärker verändert als diesmal, das darf man aber nicht überinterpretieren."

In den vergangenen 20 Jahren hat die Lebenserwartung bei den Männern um 5 Jahre und zwei Monate zugenommen, bei den Frauen um 3 Jahre und sieben Monate.

Der Abstand zwischen den Bundesländern mit der höchsten und der niedrigsten Lebenserwartung hat sich in diesem Zeitraum fast halbiert. Er beträgt bei den neugeborenen Jungen noch rund 3 Jahre und vier Monate, bei den Mädchen noch ein Jahr und neun Monate. "Die Lebensverhältnisse in Ost und West haben sich angeglichen", sagt zur Nieden.

Die höchste Lebenserwartung haben Neugeborene beider Geschlechter in Baden-Württemberg. Mädchen werden nach der Modellrechnung im Südwesten fast 84 Jahre, Jungen 79,5 Jahre alt. Am niedrigsten ist die Lebenserwartung für männliche Säuglinge in Sachsen-Anhalt mit 76 Jahren und zwei Monaten und für weibliche im Saarland mit 82 Jahren und zwei Monaten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018