Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Kriminalität: 17-Jährigen im Streit erstochen - Motiv noch unklar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kriminalität  

17-Jährigen im Streit erstochen - Motiv noch unklar

13.02.2017, 10:46 Uhr | dpa

Kriminalität: 17-Jährigen im Streit erstochen - Motiv noch unklar. Zwei Kerzen stehen an einer Laterne im baden-württembergischen Mittelbiberach: Hier ist ein 17-jähriger von einem 16-jährigen erstochen worden.

Zwei Kerzen stehen an einer Laterne im baden-württembergischen Mittelbiberach: Hier ist ein 17-jähriger von einem 16-jährigen erstochen worden. Foto: Thomas Warnack. (Quelle: dpa)

Mittelbiberach (dpa) - Nach der Messerattacke auf einen 17-Jährigen in Mittelbiberach in Baden-Württemberg ist das Motiv des Angreifers weiter unklar.

Es gebe zwischen dem 16-Jährigen und dem Opfer keine Vorgeschichte, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Warum der 16-Jährige am Samstag auf den Jugendlichen eingestochen habe, sei unklar. Es sei wahrscheinlich im Affekt geschehen.

Zwei Gruppen mit Jugendlichen waren nach dem Besuch einer Faschingsveranstaltung in Streit geraten. Daraufhin hatte der Tatverdächtige ein Messer gezückt und auf das Opfer eingestochen. Der 17-Jährige starb im Krankenhaus. Der Tatverdächtige wurde zu Hause festgenommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017