Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Unfälle: Ermittler werten nach ICE-Unfall Fahrtenschreiber aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unfälle  

Ermittler werten nach ICE-Unfall Fahrtenschreiber aus

18.02.2017, 13:24 Uhr | dpa

Unfälle: Ermittler werten nach ICE-Unfall Fahrtenschreiber aus. Mit zwei Notfallkränen wird im Bahnhof von Frankfurt-Griesheim der zerstörte ICE-Triebwagen angehoben.

Mit zwei Notfallkränen wird im Bahnhof von Frankfurt-Griesheim der zerstörte ICE-Triebwagen angehoben. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Berlin (dpa) - Experten haben Beweismaterial für die Ursachenforschung zum ICE-Unfall in Frankfurt sichergestellt. Federführend seien die Eisenbahnunfalluntersuchungsstelle des Bundes und die Bundespolizei, sagte ein Bahnsprecher in Berlin.

Die Ermittler stellten nach eigenen Angaben vom Samstag den Fahrtenschreiber des verunglückten Zugs sicher.

Die Daten sollen kommende Woche ausgewertet werden. Dann wollen die Ermittler auch den Lokführer befragen. Derzeit sei der Mann nicht vernehmungsfähig, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Der leere ICE war in der Nacht zum Freitag auf dem Weg in eine Bahnwerkstatt in Frankfurt-Griesheim auf einen Prellbock geprallt und entgleist. Es entstand Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017