Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Mit Stop-and-go ins Osterwochenende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schritttempo auf der Autobahn  

Mit Stop-and-go ins Osterwochenende

15.04.2017, 13:08 Uhr | dpa, rok

Mit Stop-and-go ins Osterwochenende. Auf vielen Autobahnen ging zu Beginn des Osterwochenendes gar nichts mehr. (Quelle: dpa)

Auf vielen Autobahnen ging zu Beginn des Osterwochenendes gar nichts mehr. (Quelle: dpa)

Mit Stop-and-go ins Osterwochenende: An Gründonnerstag gab es laut ADAC bundesweit Staus von insgesamt Tausenden Kilometern Länge.

Mit kilometerlangen Blechlawinen sind viele Urlauber in das lange Osterwochenende gestartet. Laut ADAC gab es am Gründonnerstag über 24 Stunden gerechnet gut 2900 Staus, die sich auf eine Länge von mehr als 6600 Kilometern summierten.

Vor allem rund um die Städte mit ihren Ballungsräumen wurde es am Nachmittag und Abend eng. Der Feierabendverkehr und der Start in den Urlaub fielen dort zusammen, sagte eine ADAC-Sprecherin. "Es waren nicht nur Urlauber, sondern auch Pendler unterwegs."

Am Freitag füllten sich mittags die Straßen. Unter anderem die A8 München Richtung Salzburg, die A3 Frankfurt-Würzburg und die A7 zwischen Hamburg und Hannover waren stark betroffen. "Wir haben fast auf allen großen Urlaubsrouten Staus, aber meistens sind es kleinere von drei bis fünf Kilometern Länge", sagte die Sprecherin.

Am Gründonnerstag hatten Autofahrer unter anderem auf der A8 Richtung Salzburg, auf der A6 Heilbronn-Nürnberg und auf der A4 zwischen Dresden und Chemnitz in 20 Kilometer langen Staus gesteckt.

Für Reisende auf dem Weg in den Süden wurde erneut der Gotthardtunnel in der Schweiz zum Nadelöhr. Am Karfreitag stauten sich die Fahrzeuge vor dem Nordportal auf 14 Kilometern Länge. Die Wartezeit betrug zeitweise zweieinhalb Stunden, wie die TCS-Verkehrsinformation meldete.

Auch für Frühaufbrecher, die schon vor der großen Reisewelle am Tunnel sein wollten, lohnte sich die Taktik kaum. Selbst um 3.30 Uhr morgens war die Fahrzeugschlange vier Kilometer lang. Wartezeit: 45 Minuten. Die alternative San-Bernardino-Route war ebenfalls stark überlastet. Das angekündigte schlechte Osterwetter auf der Alpennordseite ließ besonders viele Menschen die Wärme im Süden suchen. Die Schweizer Bahn setzte Extrazüge ein.

Laut ADAC ist Gründonnerstag einer der staureichsten Tage im Jahr. Den Staurekord des vergangenen Jahres gab es allerdings am 30. September: Zum Start in das verlängerte Wochenende mit dem Tag der Deutschen Einheit stockte es damals auf 1. 200 Kilometern.

Ausblick für die Feiertage

Nicht viel besser sieht es am Nachmittag des Ostermontags, 17. April, aus (Rückreise, unter anderem Autofahrer aus Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Berlin wegen Ferien-Ende). Am Karsamstag, 15. April, wird es lediglich auf den Fernrouten in Richtung Alpen und bei schönem Wetter auf dem Weg zu den Küsten zeitweise etwas lebhaft. Rund um die Ballungszentren bleibt es hingegen ruhig. Staufrei kommt durch, wer am Ostersonntag, 16. April, unterwegs ist. 

Die möglichen Staustrecken

  • A 1 Lübeck - Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln, beide
  • Richtungen A 2 Dortmund - Hannover - Berlin, beide Richtungen A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 4 Kölner Ring
  • A 5 Kassel - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide
  • Richtungen A 6 Kaiserslautern - Mannheim: Vollsperrung zwischen
  • Ludwigshafen-Nord und Mannheim-Sandhofen in beiden
  • Richtungen vom 14. April (21.00 Uhr) bis 15. April (5:00 Uhr)
  • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin, beide Richtungen
  • A 10 Berliner Ring
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 81 Heilbronn - Stuttgart - Singen
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A 95 / B2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Europa am Scheideweg 
Frankreich: Macron und Le Pen gehen in die Stichwahl

In Frankreich haben sich der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron und die Rechtspopulistin Marine Le Pen in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl durchgesetzt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal