Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Notfälle: Toter aus dem Wald ist gefesselter Iraker von Arnsdorf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notfälle  

Toter aus dem Wald ist gefesselter Iraker von Arnsdorf

20.04.2017, 17:12 Uhr | dpa

Notfälle: Toter aus dem Wald ist gefesselter Iraker von Arnsdorf. Nach einem Streit in einem Supermarkt wurde in Iraker von Anwohnern an einen Baum gefesselt.

Nach einem Streit in einem Supermarkt wurde in Iraker von Anwohnern an einen Baum gefesselt. Foto: Christian Essler. (Quelle: dpa)

Kamenz/Dorfhain (dpa) - Ein Iraker, der im vergangenen Jahr in Arnsdorf in Sachsen nach einem Streit in einem Supermarkt von Anwohnern an einen Baum gefesselt wurde, ist tot.

Bei der Anfang der Woche im Tharandter Wald gefundenen Leiche handele es sich wie vermutet um den 21 Jahre alten psychisch kranken Flüchtling, teilte die Polizei mit. Dies habe ein Abgleich der Fingerabdrücke ergeben. Der Vorfall von Arnsdorf hatte im Mai 2016 bundesweit Schlagzeilen gemacht.

Die vier Männer, die den Iraker auf dem Supermarktparkplatz mit Kabelbindern gefesselt und schließlich der Polizei übergeben hatten, müssen sich ab kommenden Montag in Kamenz wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung vor Gericht verantworten.

Der Tod des Mannes steht nach bisherigen Erkenntnissen in keinem Zusammenhang mit den Ereignissen in dem Supermarkt. Die Obduktion der bereits stark verwesten Leiche habe ergeben, dass der Iraker wohl bereits im Januar in dem Waldstück bei Dorfhain erfroren sei, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden. Hinweise auf Gewalteinwirkung oder eine Straftat gebe es nicht. Untersucht werde weiter, warum der Mann in den Wald gegangen sei und dort zu Tode kam.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
AfD-Parteitag 
In Köln brodelt es heftig

Die Kölner Sicherheitsbehörden erwarten rund 50.000 Gegner der rechtspopulistischen Partei. Video



Anzeige
shopping-portal