Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter am Wochenende: Gewitter, Sturm und Hagel – aber nur zu Beginn

...

Wochenendwetter  

Gewitter, Sturm und Hagel – aber nur zu Beginn

13.04.2018, 14:20 Uhr | t-online.de, js

Gewitter, Sturm, Hagel: Am Wochenende kracht es (Screenshot: Getty)
Gewitter, Sturm, Hagel: Am Wochenende kracht es

Das Wetter am Wochenende passt perfekt zum April. Es wird unbeständig und kann in einzelnen Teilen Deutschlands zu starken Gewittern kommen. (Quelle: t-online.de)

Gewitter, Sturm, Hagel: Am Freitag gewittert es. Dann zieht das Tief nach Norden ab. (Quelle: t-online.de)


Das Wochenende beginnt mit Gewittern und Sturm. Am Samstag wird es deutlich freundlicher – allerdings nicht in ganz Deutschland gleichermaßen.

Am Freitagabend zieht ein Tief von Süden her durch Deutschland und bringt Regen, Sturm und kräftige Gewitter – besonders kräftig soll es in der Mitte regnen, zwischen Mainz und Hannover, Bremen und Erfurt. Auch im Nordosten sind heftige Gewitter möglich. Mit bis zu 30 Litern Starkregen pro Quadratmeter, Sturmböen und womöglich sogar Hagel. 

Im Laufe des Samstags zieht dieses Tief in Richtung Ostsee ab. Wirklich schön wird es dann aber auch noch nicht, jedenfalls im Norden nicht.

Nach Informationen des Wetterdienstes MeteoGroup bleibt es am Samstag in der Nordhälfte Deutschlands ziemlich grau: dicht bewölkt, kaum Sonne, den Tag über kann es immer wieder regnen, ab und an auch gewittern. Die Temperaturen liegen kaum über 16 Grad, an den Küsten sogar nur bei 8 bis 11 Grad.

Je weiter südlich, desto trockener, sonniger und wärmer wird es – 19 bis 22 Grad sind in großen Teilen der Südhälfte möglich. Die Grenze verläuft schräg durch Deutschland – erst südlich von Harz und Spreewald kann man mit warmem Frühlingswetter rechnen.

Neues Tief, ähnliches Wetter

Spätestens in der Nacht zum Sonntag rückt dann das nächste Regengebiet an, diesmal von Westen. Die Folge: Es wird in weiten Teilen ganz ähnlich wie am Samstag.

Im Nordwesten bleibt es dicht bewölkt, es kann regnen und wird kaum wärmer als 18 Grad. Im Südosten wird es wärmer, bis zu 23 Grad, eher trocken und sonniger. Nur dass die Grenze diesmal weiter im Norden verläuft: Südlich von Mecklenburg-Vorpommern kann.

Verwendete Quellen:
  • MeteoGroup

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018