Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Justiz >

    Missbrauchsprozess im Westerwald: Staatsanwalt fordert mehr als 14 Jahre Haft

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Staatsanwalt fordert mehr als 14 Jahre Haft im Missbrauchsprozess

    17.03.2011, 13:33 Uhr | dpa, AFP

    Im Prozess um hundertfachen Kindesmissbrauch im Westerwaldort Fluterschen hat der Staatsanwalt 14 Jahre und sechs Monate Haft für den angeklagten Familienvater gefordert. Zudem beantragte er eine anschließende Sicherungsverwahrung. "Er hat eine intensive Neigung zu sexuellen Übergriffen auf Kinder und ist daher auch für die Allgemeinheit gefährlich", sagte der Staatsanwalt vor dem Landgericht Koblenz über den Angeklagten.

    Der 48-Jährige soll seine leibliche Tochter, eine Stieftochter und deren Zwillingsbruder jahrelang missbraucht haben. Die Übergriffe auf seine Tochter hatte er während des Prozesses eingeräumt und zugegeben, sieben Kinder mit seiner Stieftochter gezeugt zu haben. Detlef S. soll die beiden Mädchen auch für Sex an fremde Männer verkauft haben.

    "Sie werden ihr ganzes Leben lang unter den Taten leiden"

    Der Staatsanwalt sagte in seinem Schlussvortrag, die Opfer des Angeklagten seien "schwer traumatisiert". "Sie werden ihr ganzes Leben lang unter den Taten des Angeklagten leiden." Alle Opfer bräuchten "dringend therapeutische Unterstützung". Die Anklage betrachtete es als erwiesen, dass die Stieftochter erstmals im Alter von zwölf Jahren von S. missbraucht wurde, die Tochter im Alter von neun Jahren.

    Das Urteil wird voraussichtlich am Dienstag (22. März) gesprochen. Ein Gutachter hatte dem Angeklagten eine destruktive Persönlichkeit bescheinigt, ein durchgängig antisoziales Verhalten als Erwachsener. Er habe auch eine niedrige Aggressionsschwelle.

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    News-Video des Tages
    Aus Labor befreit 
    156 Hunde erblicken zum ersten Mal das Tageslicht

    Die Vierbeiner wurden aus einem Versuchslabor im indischen Bangalore gerettet. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    THEMEN VON A BIS Z

    Anzeige
    shopping-portal