Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Justiz >

Bunga-Bunga-Parties: Berlusconi schon wieder vor Gericht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bunga-Bunga-Sex-Parties  

Berlusconi wegen enormer Bestechungsgelder vor Gericht

05.04.2017, 15:28 Uhr | AFP, gin

Bunga-Bunga-Parties: Berlusconi schon wieder vor Gericht. Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi. (Quelle: dpa)

Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi. (Quelle: dpa)

Der Prozess gegen den italienischen Ex-Premier Silvio Berlusconi wegen Zeugenbestechung beginnt Anfang Juli. Dem 80-Jährigen wird vorgeworfen, mehrere Zeugen seiner ausschweifenden Sex-Partys mit Luxusgütern bestochen zu haben.

Berlusconi soll ihnen Bargeld, Geschenke, Autos und Wohnungen in einem Gesamtwert von zehn Millionen Euro angeboten haben, damit diese zu seinen Gunsten aussagen. Die Mailänder Richter entschieden in der Voranhörung ferner, dass der Prozess mit dem Verfahren zusammengelegt wird, in dem Karima al-Mahroug alias Ruby Rubacuore (Ruby Herzensbrecherin) und 21 Mitangeklagte ab dem 3. Juli vor Gericht stehen.

Berlusconi ließ der Anklage zufolge den Partybesuchern in seiner Residenz in Arcore bei Mailand zwischen 2011 und 2015 mehr als zehn Millionen Euro zukommen. Allein sieben Millionen Euro gingen laut Staatsanwaltschaft an Ruby.

Karima "Ruby" El Mahroug kassierte von Berlusconi angeblich 7 Millionen Euro. (Quelle: dpa)Karima "Ruby" El Mahroug kassierte von Berlusconi angeblich 7 Millionen Euro. (Quelle: dpa)

Berlusconi hatte "unwissend" Sex mit einer Minderjährigen

Berlusconi war im Juni 2014 in erster Instanz wegen Sex mit minderjährigen Prostituierten und Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft und einem lebenslangen Ämterverbot verurteilt worden. Einen Monat später wurde der Medienmogul dann aber wieder freigesprochen. Berlusconi habe zwar Sex mit der damals 17-jährigen Ruby gehabt, jedoch nicht gewusst, dass sie zum fraglichen Zeitpunkt minderjährig gewesen sei.

Wegen einer Herzoperation wurde der Fall abgekoppelt

Im März 2015 hatte das höchste Berufungsgericht Berlusconi endgültig freigesprochen. Das jetzige Verfahren gegen die 22 Angeklagten war am 11. Januar eröffnet, wegen Verfahrensfragen aber auf den 3. Juli vertagt worden. Berlusconis Fall war nach dessen Herzoperation im Juni 2016 aus Gesundheitsgründen abgekoppelt worden.

Der rechtskonservative Berlusconi war zwischen 1994 und 2011 drei Mal Ministerpräsident Italiens.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Nordkorea-Konflikt 
USA wollen Druck auf Nordkorea erhöhen

Die USA wollen mit Wirtschaftssanktionen und diplomatischen Bemühungen den Druck auf die politische Führung in Nordkorea weiter erhöhen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal