Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Waldbrände in Kalifornien: Mehr als 30 Tote und hunderte Vermisste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Waldbrände in Kalifornien  

Hunderte Menschen gelten als vermisst

13.10.2017, 12:09 Uhr | AP, t-online.de

Waldbrände in Kalifornien: Mehr als 30 Tote und hunderte Vermisste. Das Feuer erreichte eine Gesamtfläche so groß wie New York City. (Quelle: dpa/Jae C. Hong/AP)

Das Feuer erreichte eine Gesamtfläche so groß wie New York City. (Quelle: Jae C. Hong/AP/dpa)

Die Brände in Kalifornien legen ganze Siedlungen in Schutt und Asche. Mehr als 30 Menschen sind bisher ums Leben gekommen. Hunderte gelten als vermisst.

Der Sheriff des Bezirks Sonoma, Robert Giordano, bestätigte am Donnerstagabend (Ortszeit) zwei weitere Todesfälle. Somit steigt die Zahl der Toten auf 31. Das Feuer erreichte eine Gesamtfläche so groß wie New York City – mehr als 700 Quadratkilometer standen in Flammen. Trockener Wind könnte die Brände noch weiter befeuern. Die Einsatzkräfte konnten indes nur kleine Erfolge bei der Eindämmung verbuchen.

Keine Entspannung in Sicht

Die Behörden überprüften Hunderte Vermisstenmeldungen, sagte Giordano. Suchteams gingen nun gezielte Suchen nach den Menschen an und würden einzelne Bewohner an ihren letzten bekannten Adressen aufsuchen. Die Einsatzkräfte hätten Leichen gefunden, die nur noch Asche und Knochen gewesen seien, so der Sheriff.

Die Bezirke Sonoma und Napa erlebten bereits den vierten Tag in dicken Rauchwolken. Bewohner flüchteten in Notunterkünfte oder kampierten an den Stränden, wo sie auf Neuigkeiten über ihre Häuser und Angehörigen warteten. Der Sheriff des Bezirks Yuba bestätigte im Laufe des Donnerstags mehrere Tote im Vorgebirge der Sierra Nevada. Die Flammen hatten dort mehr als 100 Häuser zerstört, rund 2500 Menschen mussten fliehen. 

Der Leiter des kalifornischen Amts für Forstwesen und Brandschutz, Ken Pimlott, sagte zuvor, die Einsatzkräfte hätten bei der Bekämpfung der Brände in der Sierra Nevada Fortschritte verbuchen können. Mehr als 8000 Feuerwehrleute seien im Einsatz, zusätzliche Kräfte kämen aus anderen US-Staaten und Ländern wie Kanada oder Australien.

Die Einsatzkräfte konnten nur kleine Erfolge bei der Eindämmung des Feuers verbuchen. (Quelle: dpa/Kent Porter/The Press Democrat/AP)Die Einsatzkräfte konnten nur kleine Erfolge bei der Eindämmung des Feuers verbuchen. (Quelle: Kent Porter/The Press Democrat/AP/dpa)

Nur noch Wüsten aus Asche

"Wir haben diese Notsituation noch nicht überstanden. Wir haben sie noch nicht mal ansatzweise überstanden", sagte der Leiter des Noteinsatzes, Mark Ghilarducci, bei einer Pressekonferenz. Die Brände begannen am Sonntagabend an verschiedenen Punkten im US-Staat und verwandelten ganze Nachbarschaften in Wüsten aus Asche. Mindestens 3500 Häuser und Geschäfte wurden zerstört. Geschätzt 25.000 Menschen mussten sich in Sicherheit bringen. Die Waldbrände nahmen indes in Größe zu, zwei Feuer verbanden sich zu einem Flächenbrand. Nach Behördenangaben loderten insgesamt 21 Brände.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017