Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

Kinder für sexuellen Missbrauch nach Berlin verschleppt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinder für sexuellen Missbrauch nach Berlin verschleppt

19.04.2011, 17:20 Uhr | t-online.de

Kinder für sexuellen Missbrauch nach Berlin verschleppt. Junge Erdbebenopfer in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince (Foto: Reuters)

Junge Erdbebenopfer in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince (Foto: Reuters)

Kinder aus Lateinamerika und der Karibik sollen nach Berlin gebracht worden sein, um sie hier an zahlungswillige Pädophile zu verkaufen. Das berichtet die "Berliner Morgenpost". Zwei in Berlin lebende Männer seien Mitte der Woche auf dem Münchner Flughafen festgenommen worden, als sie einen zehnjährigen Jungen nach Deutschland schmuggeln wollten. Die mutmaßlichen Täter hätten sich gefälschte Papiere für das Kind besorgt.

Weitere Nachrichten und Links

Inzwischen sei gegen die beiden Beschuldigten Haftbefehle erlassen worden, berichtet das Blatt. Das Berliner Landeskriminalamt (LKA) führe gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen.

Papiere waren gefälscht

Die beiden Männer und der aus Costa Rica stammende Junge waren demzufolge bei der Passkontrolle am Münchner Flughafen aufgefallen. Die Beamten bemerkten, dass die Papiere des Minderjährigen offenbar gefälscht waren. Daraufhin seien die ihn begleitenden Männer festgenommen worden. Es handele sich nach Informationen aus Sicherheitskreisen um einen Berliner und einen seit geraumer Zeit in Berlin lebenden Mann aus Schweden, heißt es in der "Berliner Morgenpost" weiter. Ihnen wird jetzt organisierter Menschenhandel vorgeworfen. Der zuständige Richter erließ Haftbefehl.

Hilfsorganisation als Tarnung

Um an die minderjährigen Kinder zu kommen, sollen die mutmaßlichen Täter angeblich eine Hilfsorganisation gegründet haben, die vorgab, sich insbesondere in dem vom Erdbeben verwüsteten Haiti minderjährige Straßenkinder kümmern zu wollen. "Die Kinder wurden wahrscheinlich unter dem Vorwand, in Deutschland ein neues und besseres Leben führen zu können, nach Berlin gelockt. Dabei handelte es sich zum Teil auch um Waisen", zitierte die "Berliner Morgenpost" einen Fahnder. Tatsächlich jedoch hätten die Kinder an in Berlin lebende Pädophile für den sexuellen Missbrauch vermittelt werden sollen. "Die Kinder werden in ein Abhängigkeitsverhältnis gesetzt und dann in der Szene weitergereicht. Nach Ablauf der normalen Visa-Zeit von drei Monaten werden sie dann wieder in ihre Heimat geschickt - mit seelischen Schäden, wie man sie sich wohl nicht vorstellen kann."

Ermittlungen auch gegen deutsche Kunden

Nach Informationen der Zeitung ist das LKA momentan damit befasst, die Strukturen der Organisation aufzudecken. Dazu sei die Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden der betroffenen Länder notwendig. Die Ermittler in Berlin versuchen dabei auch, die Kunden der Kinderhändler zu ermitteln. "Wer den Aufwand betreiben lässt, sich Minderjährige für sexuelle Übergriffe aus dem Ausland kommen zu lassen und diese dann noch weiterzureichen, der muss nicht nur über einen großen Komplizenkreis verfügen, sondern auch über erheblichen Einfluss und erhebliche finanzielle Mittel", sagte ein Kriminalbeamter laut "Morgenpost". Mit den Untersuchungen zur Dimension des Pädophilen-Netzwerks und der entsprechenden Kundenkartei sei man aber noch am Anfang.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017