Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

Polens Botschafter: Autoklau in Deutschland "zu einfach"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Polens Botschafter: Autoklau in Deutschland "zu einfach"

02.01.2012, 08:18 Uhr | dapd

Polens Botschafter Marek Prawda fordert die deutschen Sicherheitsbehörden auf, Autodiebstahl in Grenzregionen besser zu bekämpfen. Dass die Zahl der Fälle in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen ist und auch zahlreiche polnische Täter daran beteiligt sind, sei "zunächst ein Problem des Landes, in dem die Autos gestohlen werden", sagte der Diplomat der "Märkischen Oderzeitung".

Prawda verwies auf Erfolge, die die Behörden seines Landes im vergangenen Jahrzehnt bei der Bekämpfung des Autodiebstahls in Polen erreicht hätten und sagte: "Vielleicht ist es ja noch zu einfach in Deutschland Autos zu stehlen?" In dieser Frage helfe es "weniger, über die Belastung der politischen Beziehungen zu sprechen, als mehr für die Prävention zu tun".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
360-Grad-Kamera 
Merkel macht vor Journalisten interessante Entdeckung

Moderne Kamera-Technik hat es der Kanzlerin sichtlich angetan. Video



Anzeige
shopping-portal