Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

    Südkorea: Polizei versagt - Frau stirbt qualvoll

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Polizei versagt - Frau stirbt qualvoll

    09.04.2012, 11:36 Uhr | AFP

    Nach einer schweren Polizeipanne im Zusammenhang mit der Vergewaltigung und Ermordung einer Frau ist Südkoreas Polizeichef zurückgetreten. Er übernehme für die "unverzeihliche Nachlässigkeit" der Polizei "die volle Verantwortung", sagte Cho Hyun Oh. Er bedaure die Fahrlässigkeit der Polizei, die "entsetzliche Folgen" gehabt habe, und die Versuche, dies mit Lügen zu vertuschen.

    Eine Frau hatte am Abend des 1. April in der Stadt Suwon die Polizei angerufen, als ein Mann in ihre Wohnung eindrang. Die 28-Jährige konnte der Polizei am Telefon noch genaue Angaben zu ihrer Adresse machen, bis der Mann in ihr Zimmer stürmte, sie vergewaltigte und anschließend tötete. Weil sie den Telefonhörer nicht auflegte, waren noch fünf Minuten lang ihre Schmerzensschreie zu hören und wie sie um ihr Leben bettelte.

    Polizei sucht stundenlang am falschen Ort

    Kommunikationsprobleme zwischen der Notrufzentrale und den Polizeibeamten führten aber dazu, dass die Polizei stundenlang an einem falschen Ort nach der Frau suchte. Nachdem der Fall für öffentliche Empörung gesorgt hatte, gab die Polizei zudem eine zu hohe Zahl an Polizisten an, die angeblich bei der Suche nach der Frau losgeschickt worden seien.

    Der Mörder wurde am Morgen nach der Tat festgenommen, als er die in seiner Wohnung die zerstückelte Leiche seines Opfers in Müllsäcke verteilte.

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    News-Video des Tages
    Brenzlige Situation 
    Löwen lecken Touristen im Zelt wach

    Einmal der Natur ganz nah sein – dieser Traum hätte auch zum Alptraum werden können. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    THEMEN VON A BIS Z

    Anzeige
    shopping-portal