Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

Mann sticht Ehefrau nieder und erhängt sich anschließend

...

Mann sticht Ehefrau nieder und erhängt sich anschließend

17.11.2012, 13:39 Uhr | dapd

Bei einem Ehedrama in Eislingen (Landkreis Göppingen) hat ein 59-Jähriger erst seine Frau niedergestochen und sich anschließend erhängt. Die ebenfalls 59 Jahre alte Frau wurde am Morgen von drei Passanten blutüberströmt auf dem Bürgersteig gefunden, teilte die Polizei mit.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Der herbeigerufene Notarzt stellte mehrere Stichverletzungen in der Bauchgegend fest. Die Frau gab an, von ihrem angetrunkenen Ehemann in der Wohnung niedergestochen worden zu sein. Sie schwebt nach wie vor in Lebensgefahr.

Mit Gürtel an Brücke erhängt

Der Mann war anschließend in seinem Auto davongefahren. Polizisten fanden das Fahrzeug und den Mann etwa sechs Stunden später in Kirchheim/Teck. Der dringend Tatverdächtige hatte sich mit seinem Gürtel an einer Brücke erhängt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Fieser Scherz 
Frau erlebt faustdicke Überraschung in der Küche

Statt Brot und Schinken ist der Truthahn mit etwas ganz Besonderem gefüllt. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige