Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

Vier Tote nach Geiselnahme in den USA

...

Vier Tote nach Geiselnahme

06.01.2013, 14:23 Uhr | AFP

Bei einer Geiselnahme in der Stadt Aurora im US-Bundesstaat Colorado sind nach Medienberichten vier Menschen getötet worden, darunter der Geiselnehmer.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Ein Polizist berichtete, der "bewaffnete und gefährliche" Mann habe sich gegen 03.00 Uhr Ortszeit mit seinen Geiseln verschanzt. Die Polizei habe Kontakt zu ihm bekommen und in Verbindung mit ihm bleiben können.

Wie der örtliche Fernsehsender "KUSA" berichtete, erschoss die Polizei den Mann. Über dessen Motive war zunächst nichts bekannt.

Unglücksort Aurora

Dem Fernsehbericht zufolge, gelang es einer Geisel, aus dem Haus zu entkommen, in dem sich der Täter verschanzt hatte, und Polizisten zu verständigen. Mehrere Gebäude in der Nähe wurden vorsichtshalber geräumt.

In Aurora hatte der mutmaßliche Todesschütze James Holmes im vergangenen Juli in einem Kino während der Premiere des jüngsten "Batman"-Films zwölf Menschen erschossen und 58 weitere verletzt. Gegen den Studenten der Neurowissenschaften läuft derzeit ein Gerichtsverfahren, bei einer Verurteilung wegen Mords droht ihm die Todesstrafe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Alleskönner 
Tüftler entwickelt Motorrad für jedes Gelände

Mit wenigen Handgriffen lässt sich das 50 Kilogramm leichte Gefährt auseinanderbauen. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige