Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

Garmisch: Junge Mutter bringt ihren Säugling um

...

Garmisch: Junge Mutter bringt ihren Säugling um

01.02.2013, 18:27 Uhr | dpa

Als der Notarzt kam, war es schon zu spät. Eine junge Mutter soll in Garmisch-Partenkirchen (Bayern) ihr zwei Monate altes Baby umgebracht haben. Die 24-Jährige ist womöglich depressiv.

Die Frau war am Freitag kurz nach der Tat festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Ihr Ehemann hatte am Mittag die Rettungsleitstelle alarmiert: Seine Tochter sei schwer verletzt.

Sofort wurden ein Notarzt und die Polizei zu dem Wohnhaus der Familie geschickt. Der Arzt konnte aber vor nur noch den Tod des Säuglings feststellen. Noch in der Wohnung ließ sich die Mutter widerstandslos festnehmen.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Psychisch krank?

"Möglicherweise war dabei ein Messer im Spiel", erklärte ein Polizeisprecher. Die genaue Todesursache solle durch eine Obduktion der Kinderleiche geklärt werden.

Noch am Nachmittag vernahmen die Ermittler sowohl die Mutter als auch den Ehemann. "Die Frau wird auch in Bezug auf ihre Schuldfähigkeit untersucht werden", hieß es bei der Polizei. Dies kann darauf hindeuten, dass die 24-Jährige psychisch krank ist. In Ermittlerkreisen hieß es, die Mutter leide möglicherweise unter Depressionen.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Wie die Geissens bei der Stromrechnung sparen

Hier Stromanbieter vergleichen und bis zu 300 Euro sparen! Jetzt vergleichen

Video des Tages
Hereinspaziert 
Löwe sorgt bei Safari für gewaltige Überraschung

Dieses Video beweist, warum Autotüren immer verschlossen sein sollten. Video



Anzeige