Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

Sechsjährige in Indien wird Opfer brutaler Gewalt

...

Sechsjährige in Indien wird Opfer brutaler Gewalt

27.04.2013, 11:45 Uhr | dpa

In Indien ist ein sechs Jahre altes Mädchen mit aufgeschlitztem Hals in einer öffentlichen Toilette gefunden worden. "Sie musste sich einer dreistündigen Operation unterziehen. Ihr Zustand ist stabil", sagte ein Polizeisprecher. Medizinische Tests sollen nun Aufschluss darüber geben, ob das Mädchen vergewaltigt worden ist.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Die öffentliche Toilette liege in der Nähe des Slums in Delhis Bezirk Badarpur, in dem das Mädchen wohnt. Berichten zufolge hat die Polizei den Toilettenwärter in Gewahrsam genommen, außerdem sollten 22 Menschen verhört werden.

Erst Anfang der Woche hatte die Vergewaltigung eines fünf Jahre alten Mädchens in der indischen Hauptstadt Neu Delhi Proteste ausgelöst. Sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist seit der tödlichen Gruppenvergewaltigung einer Studentin in einem Bus im Dezember ein viel diskutiertes Thema in der indischen Öffentlichkeit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Wie die Geissens bei der Stromrechnung sparen

Hier Stromanbieter vergleichen und bis zu 300 Euro sparen! Jetzt vergleichen

Video des Tages
Kontrolle verloren 
Audi RS6 rast über rote Ampel - mit schweren Folgen

Der Fahrer des blauen Sportwagens war hier eindeutig zu schnell unterwegs. Video



Anzeige