Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Kriminalität >

Mörder von Etan Patz verurteilt: "Du bist das Monster"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mörder von Etan Patz verurteilt  

"Du bist das Monster in deinen Albträumen"

19.04.2017, 07:34 Uhr | AP

Mörder von Etan Patz verurteilt: "Du bist das Monster". Etan Patz auf einem Foto von 1979. (Quelle: dpa)

Etan Patz auf einem Foto von 1979. (Quelle: dpa)

Fast 40 Jahre nach dem Verschwinden eines Erstklässlers ist ein früherer Ladenverkäufer in New York zu mindestens 25 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Fall beschäftigte die USA über Jahrzehnte.

Die Strafmaßverkündung des Gerichts in Manhattan stellt den Höhepunkt eines der aufsehenerregendsten Vermisstenfälle in den USA dar. Hernandez war bereits im Februar wegen Mordes an dem kleinen Etan Patz schuldig gesprochen worden.

Die Geschworenen sahen es als erwiesen an, dass Hernandez den damals Sechsjährigen getötet habe. Patz war am 25. Mai 1979 auf seinem Weg zur Schule verschwunden, seine Leiche wurde nie gefunden.

Nach all den Jahren sei nun klar, welch dunkles Geheimnis er in seinem Herzen getragen habe, sagte der Vater Etans, Stan Patz, nach der Urteilsverkündung zu dem heute 56-jährigen Pedro Hernandez. Er werde ihm nie vergeben.

"Auch der Gott, zu dem du betest, wird dir nie vergeben", sagte Patz. "Du bist das Monster in deinen Albträumen." Die Mutter Etans wischte sich Tränen von der Wange.

Nach der Urteilsverkündung: Etans Eltern verlassen das Gericht. (Quelle: imago)Nach der Urteilsverkündung: Etans Eltern verlassen das Gericht. (Quelle: imago)

Keine Reaktion bei Urteilsverkündung

Hernandez arbeitete zu dem Zeitpunkt des Verschwindens des Jungens in einem Laden in der Nähe einer Haltestelle auf dem Schulweg von Etan. Der Verdacht fiel erst 2012 auf ihn, nachdem die Polizei einen Hinweis erhalten hatte. Daraufhin legte er ein Geständnis ab.

Seine Verteidiger machen geltend, Hernandez sei psychisch krank und habe das Geständnis erfunden. Sie haben angekündigt, Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen zu wollen. Hernandez zeigte keine Reaktion bei der Verkündung des Strafmaßes.

Der Fall hatte nicht nur die Familie, sondern die ganzen USA jahrzehntelang beschäftigt. Etan war eines des ersten Kinder, nach dem mit Fotos auf Milchkartons gesucht wurde.

Die Aufmerksamkeit, die seinem und vielen anderen Fällen vermisster Kinder in den USA in der Folge zuteil wurde, bewegte viele Eltern in den USA dazu, ihre Kinder nicht mehr alleine spielen und zur Schule gehen zu lassen. Etan war an dem ersten Tag verschwunden, an dem er alleine von seinem Haus zur nahe gelegenen Bushaltestelle hatte gehen dürfen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017