Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Menschen & Schicksale >

Mitarbeiter schläft alkoholisiert am Schreibtisch ein

...

Mitarbeiter schläft alkoholisiert am Schreibtisch ein

27.04.2013, 21:02 Uhr | AFP

Das Rathaus der Stadt Aschaffenburg hat in der Nacht zum Samstag offen gestanden. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte, wurde ein alkoholisierter Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Streifenpolizisten schlafend an seinem Schreibtisch vorgefunden.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Die Polizei war durch einen Fußgänger darauf aufmerksam gemacht worden, dass eine Nebentür des Rathauses nicht verschlossen war. Der angetrunkene Mitarbeiter trug einen Dienstausweis und Schlüssel für das Rathaus bei sich. Die Hintergründe des Vorfalls sollen noch näher untersucht werden.

Kein Zugang zu Waffen

Das Polizeipräsidium Unterfranken widersprach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks, nach dem auch der Zugang zur Kasse des Rathauses und zu einem Waffenlager offen gestanden habe. Bei der Absuche der verschiedenen Räume habe sich "keinerlei direkter Zugang zu irgendwelchen Waffen oder Wertsachen ergeben", teilte die Polizei mit. Allerdings hätten "auch im Inneren des Rathauses einige Türen offen gestanden, die normalerweise verschlossen sind".

Zwei Streifenbesatzungen der Aschaffenburger Polizei waren nach dem Hinweis des Fußgängers angerückt. Zusammen mit einem Diensthundeführer durchsuchten sie etwa zweieinhalb Stunden lang das Gebäude. Nach etwa einer Stunde entdeckten sie in einem Büro im Ausländeramt den Schlafenden.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Anzeige 
Wie die Geissens bei der Stromrechnung sparen

Hier Stromanbieter vergleichen und bis zu 300 Euro sparen! Jetzt vergleichen

Video des Tages
Abgekartertes Spiel 
Verkehrskontrolle nimmt unglaubliche Wende

Dass die Polizisten und ihr Mann unter einer Decke stecken, ahnt die junge Frau nicht. Video



Anzeige