Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Menschen & Schicksale >

Helmut Schmidt hortet Menthol-Zigaretten

...

Helmut Schmidt hortet Tausende Menthol-Zigaretten

09.07.2013, 14:01 Uhr | dpa

Helmut Schmidt hortet Menthol-Zigaretten . Helmut Schmidt ist seit Jahrzehnten starker Raucher von Menthol-Zigaretten  (Quelle: dpa)

Helmut Schmidt ist seit Jahrzehnten starker Raucher von Menthol-Zigaretten (Quelle: dpa)

Altkanzler Helmut Schmidt (94) hortet in seinem Haus angeblich 200 Stangen Menthol-Zigaretten - aus Angst, dass seine Lieblings-Glimmstängel von der EU verboten werden. Das verriet SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück auf einer Wahlkampfveranstaltung in Karlsruhe.

Foto-Serie: Helmut Schmidt privat

Demnach habe sich der notorische Raucher mit rund 38.000 "Reyno"-Zigaretten eingedeckt, errechnete die "Hamburger Morgenpost".

Wenn er pro Tag eine Schachtel verpaffe, reiche der Vorrat etwa bis zu seinem 100. Geburtstag.

Hintergrund eines möglichen Verbots für Menthol-Zigaretten ist, dass Menthol nach Expertenmeinung die natürliche Abwehr des Körpers gegen Zigarettenqualm dämpft und so den Einstieg zum Rauchen erleichtert.

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Leckerbissen 
Dicker Fisch dreht den Spieß einfach um

So schnell wird sich die kleine Katze nicht mehr auf die Lauer legen. Video

Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige