Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama > Menschen & Schicksale >

Deutsche in Australien vermisst – Ehemann unter Mordverdacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mögliches Familiendrama  

Junge Deutsche in Australien vermisst

17.08.2017, 09:11 Uhr | Christoph Sator, dpa

Deutsche in Australien vermisst – Ehemann unter Mordverdacht . Über eine Woche fehlt von der deutschen Auswanderin jede Spur. (Quelle: blickwinkel )

Über eine Woche fehlt von der deutschen Auswanderin jede Spur. (Quelle: blickwinkel )

Seit mehr als einer Woche wird eine deutsche Auswanderin in Australien vermisst. Nun wird bekannt, dass sich ihr Ehemann das Leben nahm. Die Polizei geht von Mord aus und ermittelt in Richtung einer Familientragödie.

Eine junge deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Von der 23-Jährigen, einer Mutter von zwei kleinen Kindern, fehlt seit mehr als einer Woche jede Spur. Die Polizei äußerte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz die Vermutung, dass Tanja E. ermordet worden sein könnte. Ihr Ehemann, ein 41-jähriger Australier, nahm sich einige Tage später das Leben.

Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Mord

Kurz zuvor hatte die Polizei bekanntgegeben, dass sie wegen Mordes ermittelt. Zwischen den Ehepartnern gab es nach Angaben der Ermittler immer wieder Streit. Der Ehemann wurde am Mittwoch stundenlang verhört, legte aber kein Geständnis ab. Als die Polizei auf dem Grundstück war, erschoss er sich. Chef-Ermittler Des Bray sagte: "Das ging nicht so aus, wie es irgendjemand gewollt hätte."

Die Deutsche war 2012 nach Australien gekommen. Anfang des Jahres hatte sie geheiratet. Die Familie lebte auf einer ehemaligen Schaffarm in der Nähe von Mannahill, einer kleinen Gemeinde im Süden des Landes. Das Paar hatte zwei Söhne im Alter von einem und drei Jahren. Nach Angaben der Polizei sind die beiden Kinder wohlauf.

Ehemann nimmt sich das Leben

Der Mann erschoss sich laut australischen Medien am Mittwoch, während die Polizei auf dem Grundstück war. Der 41-Jährige hatte seine Frau trotz des Verschwindens nicht als vermisst gemeldet. Die Frau wurde zuletzt am Dienstag vergangener Woche gemeinsam mit ihrem Mann und den Kindern gesehen. Einer der Ermittler, Des Bray, sagte, es habe zwischen den Eheleuten Streit gegeben. Erst zwei Tage später meldete ein anderes Familienmitglied die Frau als vermisst.

Bray sagte auf einer Pressekonferenz: "Es gibt nichts, was darauf hindeutet, dass Tanja noch am Leben ist." Deshalb werde nun wegen Mordes ermittelt. "Wir hoffen immer noch darauf, dass ein Wunder geschieht und sie durch die Tür hereinkommt. Aber traurigerweise glauben wir nicht, dass das geschehen wird", fügte der Polizist hinzu. Wenige Stunden danach erschoss sich der Ehemann.

Zuletzt im Museum gesichtet

Der Polizei zufolge hatte es zwischen den Eheleuten früher schon Streit gegeben. Bray zufolge sei auch bekannt, dass die Deutsche damit gedroht habe, ihren Mann zu verlassen. Am Dienstag vergangener Woche war das Paar mit den Kindern zusammen in einem Museum. Dort wurde Tanja E. von einer Überwachungskamera gefilmt – das aktuell letzte Lebenszeichen von ihr. Auf dem Rückweg vom Museum soll es wieder Streit gegeben haben.

Der Mann sagte später nach Angaben der Polizei aus, dass Tanja E. das Auto in der Nähe einer Tankstelle mit einer größeren Summe Bargeld verlassen habe. Ihren Pass, ihr Handy und andere Wertgegenstände ließ sie jedoch wohl zurück. Alle Versuche, sie ausfindig zu machen, blieben bisher ohne Erfolg. Auch eine Suche in der Nähe der Farm brachte keine Ergebnisse.

Die Polizei machte keine näheren Angaben dazu, woher die Frau aus Deutschland kommt. Ihre Mutter sei jedoch informiert worden. Auch die deutsche Botschaft in Australien sei in den Fall eingeschaltet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017