Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Specials >

Ägypten

...
Ägypten verkündet Waffenruhe für Gazastreifen (Quelle: Reuters)
Die Krise in Ägypten - aktuelle Ägypten-News

Aktuelle Informationen zu Ägypten: News zur politischen Situation, dazu Hintergrundberichte, Reiseziele und Wetter.

Ägypten-News: aktuelle Meldungen zur Ägypten-Krise
Unruhen - Blutiger Anschlag: Ausnahmezustand im Nordsinai
Unruhen - Blutiger Anschlag: Ausnahmezustand im Nordsinai

Kairo/Al-Arisch (dpa) - Nach dem blutigsten Anschlag auf Sicherheitskräfte seit mehr als einem Jahr plant Ägypten "radikale" Schritte an der Grenze zum palästinensischen Gazastreifen. Das kündigte Präsident Abdel Fattah al-Sisi bei einer Fernsehansprache am Samstag an, nannte jedoch keine Details. Zuvor hatte der Staatschef über einen Teil der ... mehr

Ausnahmezustand in Sinai nach blutigen Anschlägen auf Armee

Kairo (dpa) - Nach zwei Anschlägen auf Soldaten mit mindestens 31 Toten hat Ägypten über einen Teil der nördlichen Sinai-Halbinsel für drei Monate den Ausnahmezustand verhängt. Präsident Abdel-Fattah al-Sisi habe die Maßnahme nach einem Treffen mit dem Nationalen Verteidigungsrat ergriffen, berichteten staatliche Medien. Dazu gehört auch eine Ausgangssperre von 17.00 bis 7.00 Uhr. Zugleich wurde der Grenzübergang Rafah zum palästinensischen Gazastreifen geschlossen. Bei der Explosion einer Autobombe an einem Kontrollpunkt wurden laut Berichten 28 Soldaten getötet und 30 weitere verletzt. ... mehr

Ausnahmezustand in Sinai nach blutigen Anschlägen auf Armee

Kairo (dpa) - Nach zwei Anschlägen auf das Militär hat der ägyptische Präsident für drei Monate den Ausnahmezustand über einen Teil der nördlichen Sinai-Halbinsel verhängt. Dazu gehöre auch eine Ausgangssperre von 17.00 bis 7.00 Uhr, berichtet die Zeitung «Al-Ahram». Bei der Explosion einer Autobombe an einem Kontrollpunkt seien gestern 28 Soldaten getötet und 30 verletzt worden. Stunden später seien drei Sicherheitsleute ums Leben gekommen, als Extremisten an einem anderen Kontrollpunkt das Feuer eröffneten. ... mehr

Unruhen: Mindestens 27 Tote bei Anschlag auf Armee in Ägypten
Unruhen: Mindestens 27 Tote bei Anschlag auf Armee in Ägypten

Al-Arisch (dpa) - Bei einem mutmaßlichen Selbstmordanschlag auf das ägyptische Militär sind mindestens 27 Menschen getötet worden. Weitere 25 Menschen seien bei der Explosion einer Autobombe an einem Kontrollpunkt im Norden der Sinai-Halbinsel am Freitag zum Teil schwer verletzt, berichteten Ärzte. Die meisten Opfer waren den Angaben zufolge ... mehr

Bericht: 25 Menschen bei Anschlag auf Armee in Ägypten getötet

Al-Arisch (dpa) – Bei einem Anschlag auf das Militär sind in Ägypten laut Medienbericht 25 Menschen getötet worden. Die meisten der Opfer seien Soldaten, berichtete das staatliche Nachrichtenportal «Al-Ahram». Weitere 26 Menschen seien bei der Attacke auf einen Kontrollpunkt im Norden der Sinai-Halbinsel verletzt worden. Das ägyptische Militär geht bereits seit Jahren immer wieder im Nord-Sinai gegen islamistische Milizen und Schmugglerbanden vor. Diese haben sich nach den arabischen Aufständen und dem Sturz von Langzeitmachthaber Husni Mubarak 2011 dort breitgemacht. ... mehr

Islamischer Staat: Deutscher Islamist bedroht Angela Merkel
Islamischer Staat: Deutscher Islamist bedroht Angela Merkel

In einer neuen Videobotschaft hat das Terrornetzwerk Islamischer Staat (IS) Bundeskanzlerin Angela Merkel offen gedroht. Wie die "Welt" berichtet, ist der in dem kurzen Film zu sehende Islamist ein aus Nordrhein-Westfalen stammender Konvertit. Der ruft seine "lieben Geschwister in Deutschland, Österreicher, in der Schweiz" dazu auf, sich dem IS ... mehr

Ägypten schickt Kampfjets nach Libyen

In Libyen kämpfen seit Monaten rivalisierende Milizen. Schon im Sommer wurde über eine Beteiligung ägyptischer Kampfjets spekuliert. Jetzt räumen Regierungsbeamte in Kairo dies ein und sprechen von einer neuen Kampagne. ... ... mehr

5,4 Milliarden Dollar für Wiederaufbau im Gazastreifen
5,4 Milliarden Dollar für Wiederaufbau im Gazastreifen

Kairo/Tel Aviv (dpa) - Die internationale Gemeinschaft hat bei einer Geberkonferenz in Kairo rund 5,4 Milliarden Dollar (rund 4,3 Milliarden Euro) für den Aufbau des kriegszerstörten Gazastreifens zugesagt. Das teilte der norwegische Außenminister Borge Brende zum Abschluss der von Ägypten und Norwegen initiierten Tagung mit. An der Konferenz ... mehr

Welthunger-Index 2014: Kampf gegen Hunger zeigt Erfolge
Welthunger-Index 2014: Kampf gegen Hunger zeigt Erfolge

Die Zahl der Hungernden geht weltweit zurück. Als unterernährt gelten zwar immer noch etwa 805 Millionen Menschen. Im Vorjahr lag die Zahl der chronisch Unterernährten allerdings noch bei 842 Millionen. Die Welthungerhilfe wies bei der Vorstellung des Welthunger-Index 2014 darauf hin, dass der Hunger seit 1990 kontinuierlich zurückgegangen ist, und ... mehr

Geberkonferenz sammelt Milliarden für Gazastreifen

Kairo (dpa) - Die internationale Gemeinschaft hat bei einer Geberkonferenz in Kairo rund 4,3 Milliarden Euro für den Wiederaufbau des Gazastreifens zugesagt. Das teilte der norwegische Außenminister Borge Brende mit. An der Konferenz nahmen rund 30 Außenminister sowie regionale und internationale Organisationen teil. Die Gelder werden zur Beseitigung der schweren Schäden benötigt, die der jüngste Gaza-Krieg hinterlassen hat. Mit rund 792 Millionen Euro bringt das Emirat Katar die größte Einzelspende auf. Auch die EU und die USA haben Hilfen zugesagt. ... mehr

erste Seite vorherige Seite

Seite

123456

...

293nächste Seiteletzte Seite
Ägypten: Wetter, Urlaub und mehr bei t-online.de
Reisewetter Ägypten
Wetter in Ägypten
Ägypten (Quelle: imago)

Reisewetter Ägypten: Das Rote Meer lädt zum Tauchen ein.
Ägypten Wetter


Ägypten-News: Alles zur Krise im Land der Pyramiden

Die Ägypten-Krise begann im Januar 2011 mit Demonstrationen im ganzen Land und führte im Februar zum Sturz des damaligen Präsidenten Muhammed Husni Mubarak. Doch über zwei Jahre nach der Revolution ist in Ägypten kein Frieden eingekehrt. Die Wahl zur Volksversammlung wurde für fehlerhaft erklärt, in einer Präsidenten-Stichwahl kam Mohammed Mursi an die Macht.

Dieser weitete im November 2012 seine Machtbefugnisse aus - Ägypten erlebte daraufhin eine neue Protestwelle, die bis heute nicht abgeklungen ist. Auf t-online.de finden Sie tagesaktuelle Ägypten-News und Hintergründe zur Krise.




Anzeige