Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Specials > Rechter Terror in Deutschland >

ARD will über NSU-Prozess auch auf Türkisch berichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ARD will über NSU-Prozess auch auf Türkisch berichten

06.04.2013, 09:26 Uhr | AFP

ARD will über NSU-Prozess auch auf Türkisch berichten. Seit Tagen sorgt die Vergabe der Presseplätze beim NSU-Prozess für Wirbel (Quelle: dapd)

Seit Tagen sorgt die Vergabe der Presseplätze beim NSU-Prozess für Wirbel (Quelle: dapd)

Im Streit um feste Plätze für ausländische Medien beim NSU-Prozess will die ARD ein Zeichen setzen. Eine Reporterin des WDR werde über das Verfahren auch Türkisch berichten, kündigte die ARD an.

Die Leiterin der türkischen Redaktion beim Funkhaus Europa, Ayca Tolun stehe damit auch türkischen Medien zur Verfügung. Die ARD wollte einen ihrer Plätze beim Prozess ursprünglich zu Gunsten des türkischen Rundfunks aufgeben - das lehnte das Münchener Gericht aber ab.

Prozess beginnt am 17. April

Der Prozess gegen das mutmaßliche NSU-Mitglied Beate Zschäpe und Unterstützer der rechtsextremen Gruppe beginnt am 17. April in München. Dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) werden Morde an neun Menschen mit hauptsächlich türkischem Migrationshintergrund und einer deutschen Polizistin zur Last gelegt.

Foto-Serie: Urlaubsbilder der NSU-Terroristen

Das Oberlandesgericht steht in der Kritik, weil es die 50 festen Presseplätze nach der Reihenfolge des Eingangs der Anträge vergeben hatte. Dabei gingen die meisten internationalen und alle türkischen Medien leer aus.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sollte das Münchner Gericht türkische Medien beim NSU-Prozess zulassen, obwohl diese die Anmeldefrist verpasst hatten?
Anzeige
News-Video des Tages
Streitkräfte-Budget war Thema 
Air-Force-General sackt in sich zusammen

Eine Mitarbeiterin im Pentagon reagiert geistesgegenwärtig auf der Pressekonferenz. Video

Ausgezeichnet 
t-online.de ist die beliebteste Nachrichtenseite 2015

Das Portal hat bei der Abstimmung "Website des Jahres 2015" gewonnen. mehr



Anzeige
shopping-portal