Sie sind hier: Home > Politik > Specials >

Krise in der Ukraine

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Ukraine-Krise: Merkel und Poroschenko hoffen auf baldige Gespräche

KIEW (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hoffen auf baldige Friedensgespräche für den Donbass. Der Schlüssel für weitere Schritte zur Lösung des Konflikts in der Ostukraine sei ein rasches Treffen der Kontaktgruppe, wie die Präsidialverwaltung in Kiew am Samstagabend nach einem Telefonat der beiden Politiker mitteilte. Poroschenko hatte sich zuletzt für neue Verhandlungen der Konfliktparteien an diesem Sonntag in der weißrussischen Hauptstadt Minsk ausgesprochen. Eine Einigung auf ein Treffen war aber am Freitag gescheitert. ... mehr

KIEW (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hoffen auf baldige Friedensgespräche für den Donbass.

Ukraine-Krise: BASF und Gazprom stoppen Milliarden-Deal

LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) - Angesichts der angespannten politischen Lage haben der weltgrößte Chemiekonzern BASF und der russische Energieriese Gazprom ein milliardenschweres Tauschgeschäft gestoppt. Das teilte BASF am Donnerstagabend in Ludwigshafen mit. Durch den eigentlich zum Jahresende geplanten Tausch hätte die BASF-Tochter Wintershall das bislang gemeinsam betriebene Erdgashandels- und Speichergeschäft vollständig an Gazprom übertragen. Dies hätte auch das Kasseler Gashandelsunternehmen Wingas betroffen. ... mehr

LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) - Angesichts der angespannten politischen Lage haben der weltgrößte Chemiekonzern BASF

Ukraine-Krise: Reformdruck auf Kiew steigt

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben die rasche Umsetzung von Reformen in der Ukraine angemahnt. Nur so könne sich die Wirtschaft des vom Staatsbankrott bedrohten Landes erholen und die erforderliche internationale Finanzhilfe erbracht werden, betonten beide nach Angaben des Bundespresseamts in einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko. ... mehr

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben die rasche Umsetzung von Reformen in der Ukraine angemahnt.

Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"
Wirtschaftskrise in Russland: "Putin wird sich bis zuletzt an die Macht krallen"

Russland rutscht in die Rezession, Wladimir Putin gibt dem Westen die Schuld. Im Interview erklärt Starökonom Konstantin Sonin, dass die Krise in Wahrheit schon vor Jahren begann - und prophezeit eine... mehr

Russland rutscht in die Rezession, Wladimir Putin gibt dem Westen die Schuld.

DIHK: Mittelstand schafft 100.000 Jobs weniger als geplant
DIHK: Mittelstand schafft 100.000 Jobs weniger als geplant

Die hohe Investitionsbereitschaft deutscher Firmen ist offenbar verflogen. In früheren Jahren schuf der Mittelstand mindestens 200.000 neue Stellen pro Jahr. 2015 werden es laut einer Umfrage vom... mehr

Die hohe Investitionsbereitschaft deutscher Firmen ist offenbar verflogen.

Russland stoppt South Stream: Wen betrifft das Aus?
Russland stoppt South Stream: Wen betrifft das Aus?

Mit dem Stopp des milliardenschweren Pipeline-Projekts South Stream sorgt Russland für großes Aufsehen. Wen betrifft das Aus, wie kam es dazu und ist die Absage endgültig? Antworten auf die... mehr

Mit dem Stopp des milliardenschweren Pipeline-Projekts South Stream sorgt Russland für großes Aufsehen.

Russland gibt milliardenschwere Pläne für South-Stream-Gasprojekt auf
Russland gibt milliardenschwere Pläne für South-Stream-Gasprojekt auf

Russland hat seine milliardenschweren Pläne für den Bau der Erdgasleitung South Stream zur Versorgung Südeuropas überraschend aufgegeben. Das Projekt sei durch die "Blockadehaltung" der EU sinnlos... mehr

Russland hat seine milliardenschweren Pläne für den Bau der Erdgasleitung South Stream zur Versorgung Südeuropas überraschend aufgegeben.

Stada steckt Ukraine-Konflikt samt Russland-Sorgen gut weg

Der Arzneimittelhersteller Stada hat den Ukraine-Konflikt samt der Spannungen zwischen Russland und dem Westen gut verdaut. Dank guter Entwicklung seiner Markenprodukte konnte der Generika-Spezialist aus Bad Vilbel am Donnerstag solide Geschäftszahlen vorgelegt. Das Geschäft mit Nachahmerpillen war wie erwartet rückläufig, beim Gewinn profitierte Stada von niedrigeren Steuern. Die Konzernerlöse in den ersten neun Monaten 2014 stiegen auch dank Zukäufen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um vier Prozent auf 1,483 Milliarden Euro. ... mehr

Der Arzneimittelhersteller Stada hat den Ukraine-Konflikt samt der Spannungen zwischen Russland und dem Westen gut verdaut.

Wirtschaftssanktionen zwingen russischen Rubel in die Knie
Wirtschaftssanktionen zwingen russischen Rubel in die Knie

Die vom Westen gegen Russland verhängten Wirtschaftssanktionen wirken. Seit Wochen ist die russische Währung auf Talfahrt, Stützungskäufe helfen kaum. Nun lässt die Zentralbank den angeschlagenen... mehr

Die vom Westen gegen Russland verhängten Wirtschaftssanktionen wirken.

Russische Sberbank wehrt sich gegen EU-Sanktionen
Russische Sberbank wehrt sich gegen EU-Sanktionen

Die zwei größten russischen Geldhäuser Sberbank und VTB gehen gerichtlich gegen die im Zuge der Ukraine-Krise gegen sie verhängten EU- Sanktionen vor. Die Banken teilten mit, beim Europäischen... mehr

Die zwei größten russischen Geldhäuser Sberbank und VTB gehen gerichtlich gegen die im Zuge der Ukraine-Krise gegen sie verhängten EU-Sanktionen vor.

1 2 3 4 5 6 7


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017